Startseite » Reiseübersicht » Ägypten • Sudan: Kultur- und Naturreise - Auf Pücklers Spuren in Nubien und dem...
travity - travel community

Der berühmte Lausitzer Fürst Hermann von Pückler-Muskau reiste im Rahmen seiner großen sechs Jahre dauernder Orientreise von Januar 1837 bis Februar 1838 von Alexandria in Ägypten bis nach Wad Medani am Blauen Nil im Sudan und wieder zurück den Nil e

Reisenummer 66850

Bewertung: 3 - 6 Stimmen

Ägypten • Sudan: Kultur- und Naturreise - Auf Pücklers Spuren in Nubien und dem Sudan

Der berühmte Lausitzer Fürst Hermann von Pückler-Muskau reiste im Rahmen seiner großen sechs Jahre dauernder Orientreise von Januar 1837 bis Februar 1838 von Alexandria in Ägypten bis nach Wad Medani am Blauen Nil im Sudan und wieder zurück den Nil entlang. Allein in Nubien und dem Sudan beschreibt Pückler mehr als 70 Orte, die er aufgesucht und an denen er Rast gemacht hatte, wo er Antiken bewunderte, Tiere beobachtete, Menschen studierte, im Nil ein Bad nahm oder in der Wüste großen Gefahren ausgesetzt war. Diese unterschiedlichen Eindrücke verarbeitete er zu einer mehrbändigen Reisebeschreibung, die 1844 mit dem Titel „Aus Mehemed Alis Reich“ und 1846 als „Die Rückkehr“ auf den Markt kam. Seine Erzählungen sind bisweilen so fantasievoll und lebendig, dass lange geglaubt wurde, er wäre nie im Sudan gewesen, sondern hätte das alles erfunden. Wie real jedoch die Orte, Sehenswürdigkeiten und landschaftlichen Eigenarten sind, kann auf dieser Reise nachvollzogen werden. Pückler als ein realistischer Literat, der durch teilnehmende Beobachtung akribisch Landschaft, Gesellschaft und die Antike beschreibt, „so wie er sie mit eigenen Augen gesehen hat“. Dies ist mit Sicherheit eine nicht alltägliche Reise, die neben der Wiederentdeckung der ungewöhnlichen historischen Sehenswürdigkeiten, den Blick auf den Sudan verändern wird.

Höhepunkte

  • Sonderreise mit Dr. Kerstin Volker- Saad
  • Besuch der Orte, die Fürst Pückler schon bereiste
  • Seltener Routenverlauf entlang des Nils von Ägypten kommend
  • Khartoum - Hauptstadt am Blauen und Weißen Nil
  • Naga - Löwentempel und „Römischer Kiosk“
  • Eindrucksvolle Pyramiden von Meroe
  • UNESCO-Weltkulturerbe Jebel Barkal
  • Alte nubische Hauptstadt Old Dongola

Reiseverlauf

1. Tag: Anreise

Flug von Frankfurt via Kairo nach Assuan. Empfang und Transfer ins Hotel. Übernachtung im Hotel.

2. Tag: Assuan – Abu Simbel (F/A)

Am Morgen kurzer Besuch auf dem Markt von Assuan und danach geht es mit einem Motorboot weiter zur Insel Agilkia, auf dem der wieder errichtete Philae-Tempel liegt, der der Göttin Isis gewidmet ist. Der Tempel wurde bis 1980 von der benachbarten Insel Philae abgebaut und auf der höher gelegenen Insel Agilkia Stein für Stein wieder aufgebaut, da er vom Wasser des Staudamms bedroht wurde. Im Anschluss Weiterfahrt nach Abu Simbel. Besichtigung des Tempels. Übernachtung im Hotel.

3. Tag: Wadi Halfa – Insel Sai – Soleb (F/A)

Heute reisen Sie in den Sudan ein. Wenn die Zeit es erlaubt, statten Sie der Insel Sai einen Besuch ab bevor Sie weiter nach Soleb reisen. Übernachtung im nubischen Haus.

4. Tag: Soleb – Sdeinga – Soleb (F/M/A)

Besichtigung des Tempels (erbaut im neuen Reich ca. 16. Jh. v. Chr.) in Soleb. Besuch in Sdeinga, mit der Besichtigung der Reste der Tempelanlage von Königin Teje, der Mutter der Akhenaten. Anschließend geht es entlang des Nil durch malerische Dörfer zurück nach Soleb. Übernachtung wie am Vortag.

5. Tag: Soleb – Kerma (F/M/A)

Fahrt zum 3. Nilkatarakt. Von einem schön gelegenen Berg haben sie eine imposante Aussicht auf den Katarakt. Weiterfahrt nach Tombus, vorbei an malerischen Dörfern, wo Sie eine unvollendete Statue besichtigen können. Unterwegs besuchen Sie die prähistorischen Felszeichnungen in Sebu. Weiterfahrt nach Kerma, der Hauptstadt der Kerma-Kultur (aus dem 3. und 2. Jh. v. Chr.).

6. Tag: Kerma – Old Dongola (F/M/A)

Besuch von Old Dongola, einst prosperierendes christliches Zentrum und Hauptstadt des Reichs von Makuira (ca. 700-1150 n. Chr.) am Nil. Besichtigung einer christlichen Kathedrale, die später die erste Moschee im Sudan wurde. Übernachtung im nubischen Haus.

7. Tag: Fahrt nach Karima (F/M/A)

Ziel des heutigen Tages ist der heilige Berg „Jebel Barkal“. Zuvor machen Sie jedoch noch einen Stopp an der Nekropole von el-Kurru mit Besichtigung des großen Amuntempels von Napata sowie der umliegenden Tempel, welche im 15. Jh. v. Chr. von Thutmose III. erbaut wurden. Auf dem Rückweg vom Jebel Barkal statten Sie noch einem versteinerten Wald einen Besuch ab. Übernachtung im nubischen Haus.

8. Tag: Meroe (F/M)

In Nuri besuchen Sie die Pyramiden, die in der Zeit des Pharao Taharka und seiner Söhne aus der 25. Dynastie erbaut worden sind. Weiterfahrt über Ad-Dammer und anschließende Nil-Überquerung. Danach durchstreifen Sie die Weiten der Bayuda-Wüste. Gegen Abend erreichen Sie dann Meroe, wo sich das wohl eindrucksvollste Pyramidenfeld der Antike mit mehr als 100 Pyramiden sowie die Hauptstadt des meroitischen Reiches befindet. Übernachtung im einfachen Hotel.

9. Tag: Meroe – Khartoum (F/A)

Der Vormittag steht zur Besichtigung der Pyramiden zur freien Verfügung. Danach Weiterfahtr nach Naga und Besuch des gut erhaltenen Löwentempels. Anschließend fahren Sie nach Musawwarat as Sufra, wo es weitläufige meroitische Tempelanlagen in der Butana mit einzigartigen plastischen Darstellungen der meroitischen Götterwelt gibt. Auf dem Weg nach Khartoum kurzer Stopp am letzten Nilkatarakt. Übernachtung im Hotel.

10. Tag: Soba – Wad Medani (F/M/A)

Über Soba, der ehemaligen Hauptstadt des nubischen Reiches Alodia geht die Reise weiter entlang des Blauen Nil nach Wad Medani, der größten sudanesischen Stadt am blauen Nil. Übernachtung im einfachen Hotel.

11. Tag: Wad Medani – Gebel Geili (F/M/A)

Von Wad Medani aus fahren Sie in die Butana, der Steppenregion, die zwischen dem Atbara und dem Blauen Nil liegt und früher eine bewaldete Savannenlandschaft bildete. Am Gebel Geili begeben Sie sich auf die Spuren von Fürst Pückler. Übernachtung im Zelt.

12. Tag: Fahrt nach Khartoum (F)

Rückweg durch die Bayuda-Wüste nach Khartoum. Am Nachmittag Ankunft in Omdurman, wo Sie die tanzenden Derwische bei einem ihrer Auftritte am Grab des Ordensgründers Hamed am Nil erleben können. Übernachtung im Hotel.

13. Tag: Rückreise (F)

Am Morgen besuchen Sie den größten Kamelmarkt des Landes vor den Toren der Stadt. Im Anschluss Besuch des Nationalmuseums. Am späten Abend Transfer zum Flughafen und Rückflug.

14. Tag: Ankunft

Ankunft in Deutschland.

Leistungen

  • Linienflug ab/an Frankfurt (weitere Abflughäfen auf Anfrage) mit Turkish Airlines oder anderer Fluggesellschaft in Economy Class inkl. Tax und Kerosinzuschlägen (Stand 1.8.16)
  • DIAMIR-Tourenleitung durch Dr. Kerstin Volker- Saad
  • Wechselnde lokale Guides
  • Alle Fahrten in privaten Fahrzeugen
  • Alle Eintrittsgelder laut Programm
  • Passregistrierung
  • Reiseliteratur
  • 6 Ü: Hotel im DZ
  • 1 Ü: Privatunterkunft im MBZ (Gemeinschaftsbad)
  • 4 Ü: Privatunterkunft im MBZ
  • 1 Ü: Zelt
  • Mahlzeiten: 12×F, 7×M, 9×A

Nicht enthaltene Leistungen

Nicht genannte Mahlzeiten und Getränke; Visum Sudan (ca. 40 €) und Ägypten (ca. 22 €); optionale Ausflüge und Aktivitäten; evtl. Erhöhung von Gebühren und/oder Kerosinzuschlägen nach dem 1.8.16; Fotogebühren; Trinkgelder; Persönliches

Anforderungen

Interesse, Toleranz und Einfühlungsvermögen für andere Kulturen, Trittsicherheit sowie gute Ausdauer und Kondition für die Besichtigungen bei teils heißem Klima, Teamgeist und Bereitschaft zum Komfortverzicht sind Voraussetzung für diese Reise.

Informationen

Hinweise

In den Privathäusern und Hotels im Sudan gibt es oft nur einfachste Sanitäranlagen. Vier Reisende und ein Fahrer teilen sich ein Fahrzeug. Bitte beachten Sie die lange Vorlaufzeit zur Beantragung des Visums.

Schwierigkeit: 1

Reisedauer: 14 Tage

Teilnehmerzahl: Mindestteilnehmer: 6 Maximalteilnehmer: 8

Zuschläge

  • Rail & Fly (nur gültig bei Buchung) EUR 40
  • EZ-Zuschlag EUR 200
  • Zubringerflug ab D/A/CH auf Anfrage

Anbieter / Veranstalter: Diamir Erlebnisreisen GmbH, Loschwitzer Str. 58, 01309 Dresden

Termine

Auf Pücklers Spuren in Nubien und dem Sudan

02.10.2017Montag, 2. Oktober 2017 - Sonntag, 15. Oktober 2017
14 Tage / 13 Nächte

2990 EUR

 

Kontakt

Diese Reise vermittelt Ihnen ein Reisebüro in Ihrer Nähe.

Reisebüroliste unter: http://www.aktives-reisebuero.de/karte

Aktives Reisebüro Netzwerk eG
Dorfgärten 2
78244 Gottmadingen
Deutschland

Telefon: +49 231 95 98 84 63
E-mail:info@aktives-reisebuero.de

Vertretungsberechtigter Vorstand: Timo Iserlohe, Alexander Growe

Registergericht: Freiburg im Breisgau
Registernummer: GnR 700010

Anbieter / Veranstalter: Diamir Erlebnisreisen GmbH, Loschwitzer Str. 58, 01309 Dresden