Startseite » Reiseübersicht » Iran: Erlebnisreisen - Sonderzugreise durch Persien
travity - travel community

Viele Höhepunkte Persiens liegen, wie an einer Perlenkette aufgereiht, entlang der Bahnstrecke des Irans. Von Teheran vorbei an ständig wechselnden Landschaften, dem Gebirgszug Alborz, dem Kaspischen Meer in Richtung Sari. Danach Mashad, die heiligste Stätte der Schiiten im Iran und deshalb ein wichtiges religiöses Pilgerzentrum. Weiter im iranischen Hochland nach Kerman. Dann die Wüstenstadt Yazd mit Windtürmen und zarathustrischen Feuertempeln. Isfahan, eine der schönsten Städte des Orients, mit unzähligen Palästen, Moscheen, dem zweitgrößten Platz der Welt und malerischen Brücken. Es folgen die imposante, ehemalige achämenidische Repräsentationsstadt Persepolis (UNESCO-Welterbe) und Pasargadae. Shiraz, Stadt der Dichter und Rosen, und Teheran mit dem qadjarischen Golestanpalast, einer der bedeutendsten Juwelensammlungen der Welt, und dem Archäologischen Museum am Ende der Reise. Unterbringung in Vierbett-Abteilen (Kat. Habibi) oder gegen Aufpreis in Zweibett-Abteilen (Kat. Aladin). Die modernen, klimatisierten Schlafwagen des Sonderzugs sind im orientalischen Stil dekoriert. In den Vierbett-Abteilen befinden sich zwei Stockbetten und ein Tisch. An den Waggonenden gibt es Wasch- und Toilettenräume. Die Zweibett-Abteile (mit übereinanderliegenden Betten) verfügen außerdem über einen Kühlschrank, ein Waschbecken und eine Ablagefläche. An beiden Waggonenden gibt es Toilettenräume, an einem Ende den Duschraum. Die Unterbringung in den Hotels erfolgt in Doppel- bzw. Einzelzimmern. Diese Reise führen wir in Kooperation mit einem anderen Reiseveranstalter durch (s.S. 10).

Reisenummer 65866

Bewertung: 2.88 - 34 Stimmen

Iran: Erlebnisreisen - Sonderzugreise durch Persien

Viele Höhepunkte Persiens liegen, wie an einer Perlenkette aufgereiht, entlang der Bahnstrecke des Irans. Von Teheran vorbei an ständig wechselnden Landschaften, dem Gebirgszug Alborz, dem Kaspischen Meer in Richtung Sari. Danach Mashad, die heiligste Stätte der Schiiten im Iran und deshalb ein wichtiges religiöses Pilgerzentrum. Weiter im iranischen Hochland nach Kerman. Dann die Wüstenstadt Yazd mit Windtürmen und zarathustrischen Feuertempeln. Isfahan, eine der schönsten Städte des Orients, mit unzähligen Palästen, Moscheen, dem zweitgrößten Platz der Welt und malerischen Brücken. Es folgen die imposante, ehemalige achämenidische Repräsentationsstadt Persepolis (UNESCO-Welterbe) und Pasargadae. Shiraz, Stadt der Dichter und Rosen, und Teheran mit dem qadjarischen Golestanpalast, einer der bedeutendsten Juwelensammlungen der Welt, und dem Archäologischen Museum am Ende der Reise. Unterbringung in Vierbett-Abteilen (Kat. Habibi) oder gegen Aufpreis in Zweibett-Abteilen (Kat. Aladin). Die modernen, klimatisierten Schlafwagen des Sonderzugs sind im orientalischen Stil dekoriert. In den Vierbett-Abteilen befinden sich zwei Stockbetten und ein Tisch. An den Waggonenden gibt es Wasch- und Toilettenräume. Die Zweibett-Abteile (mit übereinanderliegenden Betten) verfügen außerdem über einen Kühlschrank, ein Waschbecken und eine Ablagefläche. An beiden Waggonenden gibt es Toilettenräume, an einem Ende den Duschraum. Die Unterbringung in den Hotels erfolgt in Doppel- bzw. Einzelzimmern. Diese Reise führen wir in Kooperation mit einem anderen Reiseveranstalter durch (s.S. 10).

Karte

Highlights

  • über 3.500 Bahnkilometer, 2.400 Höhenmeter und 3.000 Jahre Geschichte
  • Panoramafahrt aus 1001 Nacht durch den Gebirgszug Alborz ans Kaspische Meer und durch eindrucksvolle Wüstenlandschaften
  • 7 UNESCO-Weltkulturerbestätten
  • Besuch einer der bedeutendsten Juwelensammlungen der Welt
  • mit Besichtigungsstopps in Teheran, Yazd, Isfahan, Persepolis und Shiraz
  • deutsche Reiseleitung und ärztliche Betreuung an Bord des Zuges

Reiseverlauf

1. Tag: 12-Tage-Tour Nachmittags Flug von Frankfurt nach Teheran. ()

2. Tag: Start der Sonderzugreise vorbei am Gebirgszug Alborz, dem Kaspischen Meer in Richtung Sari. Besichtigung: Uhrturm, das Wahrzeichen der Stadt. Abendessen mit Einblick in die regionale Spezialität des Kaviars. Weiterfahrt nach Nordosten. (FMA)

3. Tag: Ankunft in Mashad, welches ein wichtiges religiöses Pilgerzentrum ist. Besichtigungen: Heiliger Bezirk mit Mausoleum Imam Rezas (von außen) und ein Teppichmuseum mit seinen zahlreichen persischen Kunstwerken. Zugfahrt in die Wüstenstadt Kerman. (FMA)

4. Tag: Am Mittag erreichen wir unser Tagesziel, das im iranischen Hochland gelegene Kerman, welches für seine Teppichproduktion bekannt ist. Besichtigung: Freitagsmoschee, Moschee Ganj Ali Khan, Basarviertel mit Verkostung im Teehaus. Bezug des Hotel. (FMA)

5. Tag: Weiterfahrt und Besuch der Oase von Mahan. Besichtigung: Mausoleum Nureddin Nematollahs und der Prinzengarten, welcher durch mehrere Terrassen, Wasserbecken und Pavillons verziert ist und auf die Sommerresidenz des Prinzen zuführt. Ebenfalls Besuch der sehr gut erhalten und vollständig aus Lehm erbauten Festung Rayen. Im Anschluss sind wir Gast bei Beduinen. Später geht es mit dem Zug nach Yazd. (FMA)

6. Tag: Am Morgen erreichen wir die von Alexander dem Großen gegründete Stadt Yazd, diese ist bekannt für ihre Windtürme und Kuppeln. Besichtigung: zarathustrischen Feuertempel, Schweigetürme und das Wassermuseum. Weiterfahrt nach Isfahan. Bezug des Hotels und Abendessen in einem Innenhof einer ehemaligen Karawanserei. (FMA)

7. + 8. Tag: Besichtigung von Isfahan, der prunkvollen ehemaligen safawidischen Hauptstadt, welche ihre Blütezeit im 16./17. Jahrhundert erlebte. Besichtigung: Imam-Platz (UNESCO-Weltkulturerbe), Ali-Qapu-Palast, Lotfullah-Moschee, Jame-Moschee und das armenische Viertel mit der Vank-Kathedrale. Mit einem leckeren Abendessen in einem orientalischen Restaurant stärken Sie sich, bevor Sie landestypischen iranischen Sport in einer Zurkhaneh kennenlernen. Zugfahrt in Richtung Süden. (FMA)

9. Tag: Fahrt zur achämenidischen Ruinenstätte Pasargadae (UNESCO-Weltkulturerbe) mit dem Grab von Kyros. Besuch von Naqsh-e-Rostam. Weiter nach Takht-e Jamshid (Persepolis), welches zum UNESCO-Weltkulturerbe zählt. Besichtigung der imposanten Ruinen der vorislamischen achämenidischen Repräsentationshauptstadt. Zahlreiche Paläste, Tore, Treppen mit Relieffriesen, Säle und ein Schatzhaus zeugen von der ehemals großen Bedeutung des achämenidischen Weltreichs. Abends in Shiraz und Bezug des Hotels. (FMA)

10. Tag: Mit den Versen des Dichters Hafis im Ohr und dem Duft der Rosen folgend, erkunden Sie die Stadt der Persischen Paradiesgärten (UNESCO-Weltkulturerbe). Besichtigung: Altstadtbasar, Nasir-al-Molk-Moschee und Shah-Cheragh-Heiligtum. Am Abend Zugfahrt weiter nach Teheran. (FMA)

11. Tag: Heute endet die Reise mit dem Sonderzug. Besichtigung des Golestan-Palasts, einst Regierungssitz der qadjarischen Könige. Dann die beeindruckende Kronjuwelen Sammlung in der Nationalbank und das Archäologische Museum. Im Anschluss beziehen wir unser Hotel. (FMA)

12. Tag: Morgens Rückflug nach Deutschland. ()

Reiseinformationen

Highlights

  • über 3.500 Bahnkilometer, 2.400 Höhenmeter und 3.000 Jahre Geschichte
  • Panoramafahrt aus 1001 Nacht durch den Gebirgszug Alborz ans Kaspische Meer und durch eindrucksvolle Wüstenlandschaften
  • 7 UNESCO-Weltkulturerbestätten
  • Besuch einer der bedeutendsten Juwelensammlungen der Welt
  • mit Besichtigungsstopps in Teheran, Yazd, Isfahan, Persepolis und Shiraz
  • deutsche Reiseleitung und ärztliche Betreuung an Bord des Zuges

Individualreisen_Seiten_Hinweis
213

Private Anreise auf Anfrage
Privatreisen ab 2 Pers. auf Anfrage

Leistungen

  • Linienflüge mit LUFTHANSA (o.ä.) ab/bis Frankfurt
  • Sonderzugfahrt Teheran - Teheran in Vierbettkabinen
  • Übernachtungen in Hotels entspr. Standard (Landeskat.) lt. Tourverlauf oder gleichwertig
  • Mahlzeiten s. Tourverlauf (F = Frühstück, M = Mittagessen, A = Abendessen)
  • Transfers, Besichtigungsprogramm einschl. Eintrittsgelder lt. Tourverlauf
  • durchgehende, deutsch spr. Reiseleitung ab/bis Teheran

Hotelübersicht
OrtHotelNächte

Teheran

Hotel Laleh ****

1

Kerman

Hotel Pars ****

1

Isfahan

Hotel Kowsar ****

2

Shiraz

Chamran Grand Hotel ****

1

Teheran

Hotel Laleh ****

1

Zuschläge
 Preis in Euro

Aufpreis Zweibettabteil (Kat. Ali Baba):

+ € 1.420,-

Aufpreis Zweibettabteil zur Alleinbenutzung (Kat. Ali Baba):

+ € 2.650,-

Einzelzimmerzuschlag Hotels:

+ € 465,-

Visabesorgungskosten Iran z.Zt.:

+ € 80,-

innerdt. Bahnanreise (Rail&Fly):

+ € 86,-

Anbieter / Veranstalter: IKARUS TOURS GmbH, Am Kaltenborn 49 - 51, 61462 Königstein

Termine

Iran: Erlebnisreisen - Sonderzugreise durch Persien

19.10.2017Donnerstag, 19. Oktober 2017 - Montag, 30. Oktober 2017
12 Tage / 11 Nächte

3540 EUR

 

19.10.2017Donnerstag, 19. Oktober 2017 - Montag, 30. Oktober 2017
12 Tage / 11 Nächte

4005 EUR

 

Kontakt

Diese Reise vermittelt Ihnen ein Reisebüro in Ihrer Nähe.

Reisebüroliste unter: http://www.aktives-reisebuero.de/karte

Aktives Reisebüro Netzwerk eG
Dorfgärten 2
78244 Gottmadingen
Deutschland

Telefon: +49 231 95 98 84 63
E-mail:info@aktives-reisebuero.de

Vertretungsberechtigter Vorstand: Timo Iserlohe, Alexander Growe

Registergericht: Freiburg im Breisgau
Registernummer: GnR 700010

Anbieter / Veranstalter: IKARUS TOURS GmbH, Am Kaltenborn 49 - 51, 61462 Königstein