Startseite » Reiseübersicht » Kolumbien: Aktivreisen - Naturwunder Kolumbiens
travity - travel community

Kolumbien gilt heute vielleicht noch als Geheimtipp für Freunde herrlicher Andenlandschaften, reichhaltigen kulturellen Erbes, tiefen Dschungels und karibischen Flairs. Auch wegen des in den letzten Jahren fast nicht existenten Tourismus hat es seine Ursprünglichkeit bewahrt. Zu Unrecht führte es diesen touristischen "Dornröschenschlaf", bedingt früher durch die Drogen-Kartelle und politische Querelen, später durch Guerilla und Entführungen in der Presse. Heute kann das Land nach neuem Regierungskurs in nahezu allen Landesteilen als für Gruppenreisen als sicher betrachtet werden. So wird Kolumbien erst jetzt mehr und mehr in den Reiseprospekten berücksichtigt. Auf dieser Reise besuchen wir auch Regionen, die noch vor wenigen Jahren nicht bereisbar waren, jetzt aber befriedet sind. Das Land zeigt sich gerade dort von seiner ganzen Vielfältigkeit, insbesondere im Hinblick auf die unterschiedlichen Naturschätze: den einzigartigen Caño Cristales mit seinem im Sonnenlicht leuchtend roten, Algen bewachsenen Bächen, den tiefen Amazonas-Dschungel bei Leticia im Dreiländereck von Kolumbien, Brasilien und Peru, die feuchte Pazifikküste, wo unweit von Strand und Regenwald die Buckelwale von Juni bis Oktober zu sehen sind, die Traumstrände im Parque Tayrona bei Santa Marta und die wunderschöne koloniale Küstenstadt Cartagena. Kaum ein anderes südamerikanisches Land bietet eine solch abwechslungsreiche Vielfalt in ähnlicher geographischer Dichte. Trotzdem kommen wir auch in Kolumbien aufgrund des schlechten Straßennetzes nicht ohne Inlandsflüge aus, die oft auch noch über Drehkreuze wie Bogota oder Medellin gehen. Um die verschiedenen entlegenen Ziele dieser Tour zu erreichen, sind insgesamt 9 Inlandsflüge nötig.

Reisenummer 65811

Bewertung: 2.7800000000000002 - 23 Stimmen

Kolumbien: Aktivreisen - Naturwunder Kolumbiens

Kolumbien gilt heute vielleicht noch als Geheimtipp für Freunde herrlicher Andenlandschaften, reichhaltigen kulturellen Erbes, tiefen Dschungels und karibischen Flairs. Auch wegen des in den letzten Jahren fast nicht existenten Tourismus hat es seine Ursprünglichkeit bewahrt. Zu Unrecht führte es diesen touristischen "Dornröschenschlaf", bedingt früher durch die Drogen-Kartelle und politische Querelen, später durch Guerilla und Entführungen in der Presse. Heute kann das Land nach neuem Regierungskurs in nahezu allen Landesteilen als für Gruppenreisen als sicher betrachtet werden. So wird Kolumbien erst jetzt mehr und mehr in den Reiseprospekten berücksichtigt. Auf dieser Reise besuchen wir auch Regionen, die noch vor wenigen Jahren nicht bereisbar waren, jetzt aber befriedet sind. Das Land zeigt sich gerade dort von seiner ganzen Vielfältigkeit, insbesondere im Hinblick auf die unterschiedlichen Naturschätze: den einzigartigen Caño Cristales mit seinem im Sonnenlicht leuchtend roten, Algen bewachsenen Bächen, den tiefen Amazonas-Dschungel bei Leticia im Dreiländereck von Kolumbien, Brasilien und Peru, die feuchte Pazifikküste, wo unweit von Strand und Regenwald die Buckelwale von Juni bis Oktober zu sehen sind, die Traumstrände im Parque Tayrona bei Santa Marta und die wunderschöne koloniale Küstenstadt Cartagena. Kaum ein anderes südamerikanisches Land bietet eine solch abwechslungsreiche Vielfalt in ähnlicher geographischer Dichte. Trotzdem kommen wir auch in Kolumbien aufgrund des schlechten Straßennetzes nicht ohne Inlandsflüge aus, die oft auch noch über Drehkreuze wie Bogota oder Medellin gehen. Um die verschiedenen entlegenen Ziele dieser Tour zu erreichen, sind insgesamt 9 Inlandsflüge nötig.

Highlights

  • Besichtigung von Bogota, der Hauptstadt Kolumbiens
  • Exkursionen in den einzigartigen Cano Cristales
  • Abstecher in das Dreiländereck Kolumbien - Brasilien - Peru
  • Erkundungen im Naturreservat Calanoa im Amazonasgebiet
  • Walbeobachtung und Wanderungen in Nuqui an der Pazifikküste
  • Besuch der wilden Traumstrände von Tayrona
  • die Festungsstadt Cartagena an der karibischen Küste
  • die optimale Reise, um die Naturschönheiten Kolumbiens zu bestaunen

Reiseverlauf

1. Tag: 16-Tage-Tour Flug nach Bogotá. Nach Ankunft Transfer zum schönen Kolonialhotel in der Altstadt. (A)

2. Tag: Vormittags halbtägiger Stadtrundgang mit Besuch der kolonialen Altstadt, der Plaza de Bolivar, des internationalen Zentrums, einiger Kirchen und einer Seilbahnfahrt auf den Berg Monserrate. Nachmittags Besuch der Salzkathedrale von Zipaquirá. (F)

3. Tag: Gegen 3 Uhr morgens ca. 3-4 stündige Überlandfahrt von Bogotá die Ostandenkette hinab bis nach Villavicencio. Von hier Flug zur Serrania de Macarena. Landung auf einer Naturpiste. Nach einem Frühstück Besichtigung der umliegenden Umgebung. Ubern. in einem einfachen Dorfhotel. (FMA)

4. Tag: Aufbruch in Richtung Caño Cristales, einem Flusslauf mit Wasserfällen und glasklarem Flusswasser, das mit roten Algen bewachsen ist. Wanderung durch die Region und Zeit zum Fotografieren, Baden und Erholen. (FMA)

5. Tag: Morgens Wanderung nach Cachivera, wo das Boot nach Macarena wartet. Von Macarena Rückflug mit dem Propellerflugzeug nach Villavicencio und Weiterfahrt nach Bogotá zum Hotel in der Altstadt Candelaria. Nachmittags Zeit für individuelle Erkundungen in der kolumbianischen Hauptstadt. (F)

6. Tag: Morgens Transfer zum Flughafen und Flug nach Leticia. Nach Ankunft Transfer zum Hotel. Anschließend Besichtigungen in Leticia. (FA)

7. Tag: Fahrt auf dem Rio Amazonas bis zum Besucherzentrum des Naturreservates von Calanoa, das wir nach ca. 2 Std. erreichen. Nachmittags Spaziergang in der Umgebung auf speziellen Urwaldpfaden. Abends Expedition mit dem Kanu auf dem Matamata-Fluss, um die Geräusche des Urwaldes in Ruhe zu erleben. (FMA)

8. Tag: Tagesausflug mit Besuch des Dorfes der Tikuna Indianer, der Seen von Tarapoto, des kleinen Dorfes Puerto Nariño, einer Eingeborenensiedlung. Vielleicht können wir auch rosarote und graue Delfine beobachten. (FMA)

9. Tag: Rückfahrt nach Leticia und Flug via Bogotá nach Medellin. Transfer in das, im modernen Viertel Poblado gelegene, Hotel. (F)

10. Tag: Vom innerstädtischen Flughafen Medellíns fliegen wir nach Nuqui, einem kleinen Dorf an der Pazifikküste. Kurzer Rundgang. Dann Fahrt in einem kleinen Motorboot noch ca. 1 Std. südwärts, entlang der Küste bis zur Ensenada de Coqui, wo die Cabaña El Cantil spektakulär am Meer liegt. Englisch spr., naturkundliche Reiseleitung, Urwaldwanderung zu einem Wasserfall, Strandwanderung zu den heißen Thermalquellen inmitten des Urwalds, Urwaldwanderung zum Rio Terco und verschiedenste weitere optionale Ausflüge und Exkursionen auf dem Meer und in den direkt hinter dem Strand beginnenden Urwald erwarten uns hier. (FMA)

11. Tag: Der Tag steht für die genannten Aktivitäten zur Verfügung. In den Monaten Juni bis Oktober finden sich vor der Küste Buckelwale ein, um ihre Kälber zu gebären. Gelegenheit zu einer Ausfahrt mit dem hoteleigenen Boot, um die Tiere zu beobachten und sie vielleicht sogar springen zu sehen. (FMA)

12. Tag: Morgens Rückfahrt mit dem Motorboot nach Nuqui und Transfer zum Flughafen. Flug über Medellín nach Santa Marta. Fahrt zum Hotel, in der Altstadt gelegen. (F)

13. Tag: Morgens Fahrt von Santa Marta in östlicher Richtung entlang der Karibikküste bis nach El Zaino, dem Haupteingang zum Parque Tayrona, den wir nach ca. 30 Min. Fahrt erreichen. Noch 5 Min. fahren wir zum Strand von Cañaveral, einem der wildesten und schönsten Abschnitte des Parque Tayrona. Besteigung eines kleinen Hügels, der einen grandiosen Ausblick auf die Küste bietet. Im Anschluss erfolgt eine ca. einstündige Wanderung durch den tropischen Trockenwald bis nach Arrecife, einem weiteren Traumstrand im Parque Tayrona. Hier ist Zeit zum Baden, Mittagessen und Erholen. (F)

14. Tag: Heute Transfer entlang der karibischen Küste bis nach Cartagena. Nachmittags halbtägige Stadtführung durch Cartagena, das von einer insgesamt 11 km langen Befestigungsanlage umgeben ist. Von der Festung San Felipe, sie liegt auf einem Hügel vor der Altstadt, haben wir einen großartigen Blick auf die Stadt und das karibische Meer. Ebenso vom "Convento de la Popa", einem Konvent der augustinischen Bettelmönche, welches 1607 gegründet wurde, und von Papst Johannes Paul II. 1986 besucht wurde. Besonders abends, wenn eine Brise vom karibischen Meer kommt, der Verkehr abnimmt und das Klappern der Pferdehufe durch die Gassen hallt, ist die Stimmung am eindrucksvollsten. (F)

15. Tag: Vormittags frei. Am frühen Nachmittag Transfer zum Flughafen und Rückflug nach Bogota zum Weiterflug nach Frankfurt. (F)

16. Tag: Nachmittags Ankunft in Frankfurt. ()

Reiseinformationen

Charakteristik / Komfort: Auf dieser Reise besuchen wir auch Regionen, die noch vor wenigen Jahren nicht bereisbar waren, jetzt aber befriedet sind. Das Land zeigt sich gerade dort von seiner ganzen Vielfältigkeit, insbesondere im Hinblick auf die unterschiedlichen Naturschätze: den einzigartigen Caño Cristales mit seinem im Sonnenlicht leuchtend roten, Algen bewachsenen Bächen, den tiefen Amazonas-Dschungel bei Leticia im Dreiländereck von Kolumbien, Brasilien und Peru, die feuchte Pazifikküste, wo unweit von Strand und Regenwald die Buckelwale von Juni bis Oktober zu sehen sind, die Traumstrände im Parque Tayrona bei Santa Marta und die wunderschöne koloniale Küstenstadt Cartagena. Kaum ein anderes südamerikanisches Land bietet eine solch abwechslungsreiche Vielfalt in ähnlicher geographischer Dichte. Trotzdem kommen wir auch in Kolumbien aufgrund des schlechten Straßennetzes nicht ohne Inlandsflüge aus, die oft auch noch über Drehkreuze wie Bogota oder Medellin gehen. Um die verschiedenen entlegenen Ziele dieser Tour zu erreichen, sind 9(!) Inlandsflüge nötig. Entsprechend aufwendig ist die Logistik und, den Tourpreis im Auge, haben wir auf durchgehend Deutsch sprechende Reiseleitung verzichtet.

Highlights

  • Besichtigung von Bogota, der Hauptstadt Kolumbiens
  • Exkursionen in den einzigartigen Cano Cristales
  • Abstecher in das Dreiländereck Kolumbien - Brasilien - Peru
  • Erkundungen im Naturreservat Calanoa im Amazonasgebiet
  • Walbeobachtung und Wanderungen in Nuqui an der Pazifikküste
  • Besuch der wilden Traumstrände von Tayrona
  • die Festungsstadt Cartagena an der karibischen Küste
  • die optimale Reise, um die Naturschönheiten Kolumbiens zu bestaunen

Individualreisen_Seiten_Hinweis
182

Private Anreise auf Anfrage
Privatreisen ab 2 Pers. auf Anfrage

Leistungen

  • Linienflüge mit LUFTHANSA ab/bis Frankfurt inkl. Steuern und Gebühren
  • innerkolumbianische Flüge
  • Übernachtungen in Hotels der Mittelklasse entspr. Standard (Landeskat.) lt. Tourverlauf oder gleichwertig
  • Mahlzeiten s. Tourverlauf (F = Frühstück, M = Mittagessen, A = Abendessen)
  • Transfers, Besichtigungs-, Rundfahrten- und Erlebnisprogramm einschl. Eintrittsgelder
  • Reisehandbuch nach Wahl
  • örtlich, deutsch spr., Reiseleiter

Hotelübersicht
OrtHotelNächte

Bogota

CITE

3

Macarena

Lokales Hotel

2

Leticia

HOTEL WAIRA

1

Calanoa

CALANOA LODGE

2

Medellin

BOUTIQUE LA CAMPANA

1

Nuqui

EL CANTIL

2

Santa Marta

cASADEL FAROL

2

Cartagena

MONTERREY

1

Zuschläge
 Preis in Euro

Einzelzimmerzuschlag (Hotels):

+ € 390

innerdt. LUFTHANSA-Anschlussflug:

a. A.

innerdt. Bahnanreise (Rail&Fly):

+ € 86,-

Anbieter / Veranstalter: IKARUS TOURS GmbH, Am Kaltenborn 49 - 51, 61462 Königstein

Termine

Kolumbien: Aktivreisen - Naturwunder Kolumbiens

14.10.2017Samstag, 14. Oktober 2017 - Sonntag, 29. Oktober 2017
16 Tage / 15 Nächte

3990 EUR

 

14.10.2017Samstag, 14. Oktober 2017 - Sonntag, 29. Oktober 2017
16 Tage / 15 Nächte

4380 EUR

 

Kontakt

Diese Reise vermittelt Ihnen ein Reisebüro in Ihrer Nähe.

Reisebüroliste unter: http://www.aktives-reisebuero.de/karte

Aktives Reisebüro Netzwerk eG
Dorfgärten 2
78244 Gottmadingen
Deutschland

Telefon: +49 231 95 98 84 63
E-mail:info@aktives-reisebuero.de

Vertretungsberechtigter Vorstand: Timo Iserlohe, Alexander Growe

Registergericht: Freiburg im Breisgau
Registernummer: GnR 700010

Anbieter / Veranstalter: IKARUS TOURS GmbH, Am Kaltenborn 49 - 51, 61462 Königstein