Startseite » Reiseübersicht » Island: Erlebnisreisen - Naturwunder Islands
travity - travel community

Fast an jeder Ecke, hinter jeder Kurve und jedem Hügel offenbart sich die elementare Wildheit und einzigartige Schönheit Islands, die uns "Festlandbewohner" so sehr begeistert und fasziniert. Liebliche Landschaften durchzogen von kleinen Dörfern und Ortschaften, sanft geschwungene Hügel, die zum Ende des Sommers hin in einer immer größeren Farbenpracht erstrahlen, und eine begeisternde Vielfalt an verschiedenen Pflanzenarten. Dazu erleben wir auf kleinstem Raum den lebendigen Kontrast zwischen Feuer und Eis: weite Gletscherflächen, die einst die schroffe Inseloberfläche schufen, tiefe Fjorde und geschliffene Bergkämme, beeindruckende Lagunen, karge Hochlandrouten, zahllose Wasserfälle in allen Formen sowie brodelnde heiße Quellen, deren unterirdische Kraft an vielen Punkten der Insel noch heute zutage tritt. Um genau diese natürlichen und kulturellen Schätze zu erhalten und zu schützen, wurden viele der Gebiete auf Island zu verschiedenen Nationalparks erklärt, in denen wir die isländische Natur in ihrer Einzigartigkeit erleben und genießen können. Besonders erwähnenswert Europas größtes Naturschutzgebiet, der Vatnajökull-Nationalpark, der eine gute Mischung aus Geothermalenergie, Vulkanausbrüchen, gewaltigen Gletscherläufen sowie faszinierenden Eiskappen bietet. Doch auch Thingvellir, Symbol des isländischen Nationalbewusstseins, das farbenprächtige Liparitgebirge Landmannalaugar und das Urstromtal Thorsmörk zählen zu den beeindruckenden Landschaftsparks, in denen die Tier- und Pflanzenwelt sowie bestimmte geologische Formationen unter Naturschutz stehen. Auf Island erleben wir hautnah, wie durch das stetige Zusammenspiel von vulkanischen Kräften und natürlichen Elementen ein Land entsteht und dabei eine Vielzahl an wunderbaren, landschaftlichen Schätzen hervorbringt.

Reisenummer 65809

Bewertung: 2.93 - 29 Stimmen

Island: Erlebnisreisen - Naturwunder Islands

Fast an jeder Ecke, hinter jeder Kurve und jedem Hügel offenbart sich die elementare Wildheit und einzigartige Schönheit Islands, die uns "Festlandbewohner" so sehr begeistert und fasziniert. Liebliche Landschaften durchzogen von kleinen Dörfern und Ortschaften, sanft geschwungene Hügel, die zum Ende des Sommers hin in einer immer größeren Farbenpracht erstrahlen, und eine begeisternde Vielfalt an verschiedenen Pflanzenarten. Dazu erleben wir auf kleinstem Raum den lebendigen Kontrast zwischen Feuer und Eis: weite Gletscherflächen, die einst die schroffe Inseloberfläche schufen, tiefe Fjorde und geschliffene Bergkämme, beeindruckende Lagunen, karge Hochlandrouten, zahllose Wasserfälle in allen Formen sowie brodelnde heiße Quellen, deren unterirdische Kraft an vielen Punkten der Insel noch heute zutage tritt. Um genau diese natürlichen und kulturellen Schätze zu erhalten und zu schützen, wurden viele der Gebiete auf Island zu verschiedenen Nationalparks erklärt, in denen wir die isländische Natur in ihrer Einzigartigkeit erleben und genießen können. Besonders erwähnenswert Europas größtes Naturschutzgebiet, der Vatnajökull-Nationalpark, der eine gute Mischung aus Geothermalenergie, Vulkanausbrüchen, gewaltigen Gletscherläufen sowie faszinierenden Eiskappen bietet. Doch auch Thingvellir, Symbol des isländischen Nationalbewusstseins, das farbenprächtige Liparitgebirge Landmannalaugar und das Urstromtal Thorsmörk zählen zu den beeindruckenden Landschaftsparks, in denen die Tier- und Pflanzenwelt sowie bestimmte geologische Formationen unter Naturschutz stehen. Auf Island erleben wir hautnah, wie durch das stetige Zusammenspiel von vulkanischen Kräften und natürlichen Elementen ein Land entsteht und dabei eine Vielzahl an wunderbaren, landschaftlichen Schätzen hervorbringt.

Karte

Highlights

  • Geführte dreizehntägige Busrundreise zu den kontrastreichen Naturlandschaften, entstanden im ständigen Zusammenspiel der Elemente
  • Besuche wichtiger Nationalparks, in denen zahlreiche schöne Wasserfälle und Vulkane, heiße Quellen und Gletscher zu bewundern sind
  • beeindruckende Hochlandroute Kjölur und Urstromtal Thorsmörk
  • im Sommer durchaus moderate Temperaturen bis zu 20°C, die Luft ist klar und rein
  • täglich leichte Wanderungen von insgesamt ein bis zwei Stunden, die Teilnahme ist jedoch keine Pflicht
  • örtliche deutsch spr. Reiseleitung (bis 16 Pers. mit deutsch spr. Fahrer/Reiseleiter)
  • ideal für diejenigen, die das Meer und die Küste lieben, aber auch die großen Hochlandrouten und beeindruckenden Naturschätze Islands erleben wollen

Walbeobachtungen auf Island

Reiseverlauf

1. Tag: 13-Tage-Tour Flug mit ICELANDAIR ab/bis Frankfurt, München oder Hamburg nach Keflavik. Ankunft und Transfer zum Hotel. Der Abend steht zur freien Verfügung in Islands Hauptstadt Reykjavik. ()

2. Tag: Am Morgen Treffen mit der Reiseleitung und Start der Rundreise. Wir starten mit der Fahrt durch den "Walfjord" nach Borgarnes. Von dort geht es zur Deildatunguhver, der ergiebigsten Heißwasserquelle Europas. Nahebei die schönen Lavawasserfälle Hraunfossar und Barnafoss. Über die Hochlandroute Kaldidalur, mit Blick auf den Gletscher Langjökull, zum Thingvellir Nationalpark, Gründungsort des ersten demokratischen Parlaments, zugleich geologisch bemerkenswert. Am See Thingvallavatn entlang fahren wir zu unserer heutigen Unterkunft. (FA)

3. Tag: Entlang des Gletscherflusses Thjorsa fahren wir heute über eine Schotterpiste und durch kleine Flüsse ins einsame Hochland, zum farbigen Liparitgebirge Landmannalaugar. Möglichkeit zur kleinen Wanderung oder einem Bad in einer heißen Quelle. Rückfahrt entlang der Ausläufer des aktiven Hekla-Vulkans, dem mutmaßlichen Eingangstor zur Hölle. (FMA)

4. Tag: Fahrt zum Urstromtal Thorsmörk, dass eingebettet zwischen den Gletschern Myrdalsjökull und Eyjafjallajökull liegt. Danach geht es an die Südküste zu den beeindruckenden Wasserfällen Seljalandsfoss und Skogarfoss. Das kleine Museum Thorvaldseyri bietet einen spannenden Einblick über den Ausbruch des Vulkans Eyjafjallajökull 2010. Am Gletscher Myrdalsjökull entlang gelangen wir nach Vik. (FMA)

5. Tag: Heute fahren wir durch das Lava- und Sandergebiet Eldhraun zum Nationalpark Skaftafell mit dem eindrucksvollen Vatnajökull, Europas größtem Gletscher. Im Nationalpark wandern wir zum Wasserfall Svartifoss. Anschließend geht es durch die Sandwüste Breidamerkursandur bis zur Gletscherlagune Jökulsarlon. Die Bootsfahrt zwischen treibenden Eisbergen ist beeindruckend (inkl.). Übernachtung am Fuße des Gletschers Vatnajökull. (FA)

6. Tag: Auf schmaler Straße Fahrt entlang der malerischen Ostfjorde, geologisch der älteste Teil Islands, mit Gestein im Alter von 16-20 Millionen Jahren! Vorbei an bunten Fischerdörfern, steilen Fjorden und tiefen Tälern gelangen wir bis nach Egilsstadir, dem Handelszentrum des Ostens. (FA)

7. Tag: Über die einsame Hochlandroute Mödrudalur gelangen wir ins vulkanaktive Myvatn-Seengebiet. Hier erleben wir den mächtigsten Wasserfall Europas, den Dettifoss im Nationalpark Jökulsargljufur. Wir durchstreifen die Schlucht Asbyrgi und gelangen schließlich nach Husavik auf der Halbinsel Tjörnes. Tagesziel ist die Umgebung der Ortschaft Akureyri, wo wir übernachten. (FA)

8. Tag: Der heutige Tag ist dem Gebiet rund um den See Myvatn gewidmet. Die Vegetation, die Vogelvielfalt und die Lavaformationen dieser Gegend machen Myvatn zu einem Paradies für Naturfreunde. Im Geothermalgebiet von Namaskard, wo Schlammquellen brodeln, zeigt uns die Natur ihre prächtigen Farben. Ein weiterer Höhepunkt des Tages ist der Besuch des Myvatn Naturbades! Hier können wir ein Bad im warmen Geothermalwasser nehmen (Eintritt ca. € 30,- p.P., vor Ort). Auch ein Zwischenstopp am "Wasserfall der Götter" - dem Godafoss ist eingeplant. (FA)

9. Tag: Über die Fischerdörfer Dalvik und Olafsfjördur und an der Küste entlang geht es heute bis zur Hafenstadt Siglufjördur, dem ehemaligen Zentrum der Heringsfischerei. Ein Besuch im Heringsmuseum ist absolut lohenswert. Weiterfahrt durch den Skagafjord, der für die Pferdezucht bekannt ist, bis nach Varmahlid. (FA)

10. Tag: Fahrt über die Hochlandpiste Kjölur zwischen den Gletschern Langjökull und Hofsjökull hindurch. Unterwegs Badegelegenheit in einem natürlichen, warmen Becken. Die Hochlandstrecke endet im Süden am "goldenen" Wasserfall Gullfoss und im Hochtemperaturgebiet Haukadalur, wo sich der mächtige Geysir und sein kleinerer, sehr aktiver Bruder Strokkur befinden. (FMA)

11. Tag: Am Vormittag besuchen wir im Farmland des Südens einen typischen Pferdehof, wo wir etwas über das reinrassige Islandpferd lernen. Weiter geht es über die Hochebene Hellisheidi mit Blick auf das Geothermalgebiet beim Berg Hengill nach Reykjavik. Die isländische Hauptstadt erleben wir auf einer orientierenden Stadtrundfahrt. Übernachtung in Reykjavik. (F)

12. Tag: Der Tag steht in Reykjavik zur freien Verfügung und bietet Gelegenheit zu eigenen Unternehmungen. Empfehlenswert ist eine Walbeobachtungsfahrt ab/bis Hotel (ca. € 92,- p.P.) oder der Besuch der Blauen Lagune (ca. € 91,- p.P.). (F)

13. Tag: Transfer zum Flughafen Keflavik und Rückflug zum gebuchten Heimatflughafen. (F)

Reiseinformationen

Fußnote
Halbe Doppelzimmer auf Anfrage buchbar. Wird kein Zimmer-Partner gefunden, bleibt der reguläre Einzelzimmerzuschlag bestehen.

Hinweis
Diese Reise führen wir in Kooperation mit anderen Veranstaltern durch (s. S. 10). Änderungen im Routenverlauf bedingt durch Unterkunftswechsel oder Wetter- und Straßenverhältnisse vorbehalten.

Garantierte Durchführung

Highlights

  • Geführte dreizehntägige Busrundreise zu den kontrastreichen Naturlandschaften, entstanden im ständigen Zusammenspiel der Elemente
  • Besuche wichtiger Nationalparks, in denen zahlreiche schöne Wasserfälle und Vulkane, heiße Quellen und Gletscher zu bewundern sind
  • beeindruckende Hochlandroute Kjölur und Urstromtal Thorsmörk
  • im Sommer durchaus moderate Temperaturen bis zu 20°C, die Luft ist klar und rein
  • täglich leichte Wanderungen von insgesamt ein bis zwei Stunden, die Teilnahme ist jedoch keine Pflicht
  • örtliche deutsch spr. Reiseleitung (bis 16 Pers. mit deutsch spr. Fahrer/Reiseleiter)
  • ideal für diejenigen, die das Meer und die Küste lieben, aber auch die großen Hochlandrouten und beeindruckenden Naturschätze Islands erleben wollen

Individualreisen_Seiten_Hinweis
184

Private Anreise auf Anfrage
Privatreisen ab 2 Pers. auf Anfrage

Ein offenes Wort
Die Fahrten erfolgen im hochlandtauglichen Geländebus. Da die Fahrten meist auch auf Schotterpisten erfolgen, kommt es meist zu unvermeidbarer Staubentwicklung. Die Busse sind dennoch entsprechend geländegängig und verfügen über einen hohen technischen Standard. Die Übernachtungen in den ländlichen Teilen sind teilweise in einfachen Unterkünften, jedoch sauber und mit einem Minimum an Komfort.

Leistungen

  • Linienflüge mit ICELANDAIR ab/bis Frankfurt, München oder Hamburg inkl. Steuern und Gebühren (Flüge auch mit AIR BERLIN ab/bis Berlin, Düsseldorf, Hamburg und München möglich)
  • 12 Übernachtungen im Doppelzimmer mit Du/WC in Hotels und Gästehäusern entspr. Standard (Landeskat.) lt. Tourverlauf oder gleichwertig
  • Mahlzeiten s. Tourverlauf (F = Frühstück, M = Lunchpaket, A = Abendessen)
  • Transfers, Besichtigungs- Rundfahrten- und Erlebnisprogramm inkl. 2 x Eintrittsgelder
  • Bootsfahrt Gletscherlagune Jökulsarlon
  • Pferdeshow
  • pro Buchung ein kleiner Island-Reiseführer
  • örtliche, deutsch spr. Reiseleitung von Tag 2 bis 11 (bis 16 Pers. mit deutsch spr. Fahrer/Reiseleiter)

Hotelübersicht
OrtHotelNächte
Reykjavik

REYKJAVIK LIGHTS ***

3

Hella

STRACTA

2
Vik

KATLA ***

1
Höfn

FOSSHOTEL VATNAJÖKULL ***

1
Egilsstadir

HALLORMSSTADUR ***

1

Akureyri

ÖNGULSTADIR / LAMB INN

 

2

Saudarkrokur

MIKLIGARDUR ***

1

Hveragerdi

ELDHESTAR

1
Zuschläge
 Preis in Euro
Einzelzimmerzuschlag:

+ € 930,-

innerdt. Bahnanreise (Rail&Fly):

+ € 86,-

Blaue Lagune ab/bis Hotel:

ab + € 91,-

Walbeobachtungsfahrt ab/bis Hotel:

ab + € 92,00

Abschlag für Flüge mit AIR BERLIN:

- € 100,00

04 CH - Zuschläge Ferne Welten

Einzelzimmerzuschlag:

+ CHF 1070,00

Blaue Lagune ab/bis Hotel:

+ CHF 105,00

Walbeobachtungsfahrt ab/bis Hotel:

+ CHF 101,00

Flugzuschlag ab/bis Basel mit EasyJet:

+ CHF 50,00

Flugzuschlag ab/bis Zürich via Berlin/Düsseldorf mit AIRBERLIN:

+ CHF 100,00

Flugzuschlag ab/bis Zürich mit ICELANDAIR via Kopenhagen:

+ CHF 380,00

Flugzuschlag Direktflug ab/bis Zürich oder Genf mit ICELANDAIR in einer höheren Buchungsklasse:

ab CHF 80,00

Anbieter / Veranstalter: IKARUS TOURS GmbH, Am Kaltenborn 49 - 51, 61462 Königstein

Termine

Island: Erlebnisreisen - Naturwunder Islands

10.08.2017Donnerstag, 10. August 2017 - Dienstag, 22. August 2017
13 Tage / 12 Nächte

3795 EUR

 

Kontakt

Diese Reise vermittelt Ihnen ein Reisebüro in Ihrer Nähe.

Reisebüroliste unter: http://www.aktives-reisebuero.de/karte

Aktives Reisebüro Netzwerk eG
Dorfgärten 2
78244 Gottmadingen
Deutschland

Telefon: +49 231 95 98 84 63
E-mail:info@aktives-reisebuero.de

Vertretungsberechtigter Vorstand: Timo Iserlohe, Alexander Growe

Registergericht: Freiburg im Breisgau
Registernummer: GnR 700010

Anbieter / Veranstalter: IKARUS TOURS GmbH, Am Kaltenborn 49 - 51, 61462 Königstein