Startseite » Reiseübersicht » Argentinien: Erlebnisreisen - Höhepunkte Südamerikas
travity - travel community

Was macht Südamerika aus und was sind die absoluten touristischen Höhepunkte des Kontinents? Wir haben zwei Antworten darauf: die "Große Südamerika-Rundreise" und die hier vorgestellte "Höhepunkte Südamerikas". Diese unsere „kleine“ Südamerika-Rundreise ist mit spürbarem Ehrgeiz darauf angelegt, in möglichst kurzer Zeit ein umfassendes Südamerika-Programm zu absolvieren, den Subkontinent mit seinen herausragenden Besichtigungs-Höhepunkten so genau wie möglich abzubilden. Wir beschränken uns aus Zeitgründen auf vier Länder. Den Auftakt bildet Peru, das kulturhistorische Herz des Kontinents mit der dichtesten Ansammlung archäologischer Stätten, mit zahlreichen herausragenden Monumenten aus den verschiedenen präkolumbischen Kulturepochen, eingebettet in eine fantastische Landschaft. Bolivien am anderen Ende des Titicaca Sees mit dem Altiplano und einer authentischen Indio-Kultur ist das zweite Andenland, das bei unserem Überblick über Südamerika nicht fehlen sollte. Anschließend verlassen wir die Hochanden und besuchen die beiden großen Flächenstaaten und gleichzeitig ewigen Rivalen um die Vorherrschaft in Südamerika, Argentinien und Brasilien. Buenos Aires war wegen seiner wehmütigen und gleichzeitig pulsierenden Atmosphäre seit jeher eine Reise wert, und die Iguassú-Wassefälle und last but not least Rio de Janeiro, die vielgepriesene schönste Stadt der Welt, werden auch diejenigen überzeugen, die bei Begeisterungsstürmen ansonsten eher zurückhaltend sind. Wir erleben ein Kontrastprogramm innerhalb Südamerikas, das uns die Unterschiede zwischen Anden-Hochland und atlantischem Tiefland, zwischen urbaner und ländlicher Bevölkerung, aber auch zwischen spanisch geprägter und portugiesisch geprägter Kultur plastisch werden lässt.

Reisenummer 65688

Bewertung: 3 - 31 Stimmen

Argentinien: Erlebnisreisen - Höhepunkte Südamerikas

Was macht Südamerika aus und was sind die absoluten touristischen Höhepunkte des Kontinents? Wir haben zwei Antworten darauf: die "Große Südamerika-Rundreise" und die hier vorgestellte "Höhepunkte Südamerikas". Diese unsere „kleine“ Südamerika-Rundreise ist mit spürbarem Ehrgeiz darauf angelegt, in möglichst kurzer Zeit ein umfassendes Südamerika-Programm zu absolvieren, den Subkontinent mit seinen herausragenden Besichtigungs-Höhepunkten so genau wie möglich abzubilden. Wir beschränken uns aus Zeitgründen auf vier Länder. Den Auftakt bildet Peru, das kulturhistorische Herz des Kontinents mit der dichtesten Ansammlung archäologischer Stätten, mit zahlreichen herausragenden Monumenten aus den verschiedenen präkolumbischen Kulturepochen, eingebettet in eine fantastische Landschaft. Bolivien am anderen Ende des Titicaca Sees mit dem Altiplano und einer authentischen Indio-Kultur ist das zweite Andenland, das bei unserem Überblick über Südamerika nicht fehlen sollte. Anschließend verlassen wir die Hochanden und besuchen die beiden großen Flächenstaaten und gleichzeitig ewigen Rivalen um die Vorherrschaft in Südamerika, Argentinien und Brasilien. Buenos Aires war wegen seiner wehmütigen und gleichzeitig pulsierenden Atmosphäre seit jeher eine Reise wert, und die Iguassú-Wassefälle und last but not least Rio de Janeiro, die vielgepriesene schönste Stadt der Welt, werden auch diejenigen überzeugen, die bei Begeisterungsstürmen ansonsten eher zurückhaltend sind. Wir erleben ein Kontrastprogramm innerhalb Südamerikas, das uns die Unterschiede zwischen Anden-Hochland und atlantischem Tiefland, zwischen urbaner und ländlicher Bevölkerung, aber auch zwischen spanisch geprägter und portugiesisch geprägter Kultur plastisch werden lässt.

Karte

Highlights

  • Unsere kurze Südamerika-Tourvariante von 16 Tagen Dauer
  • Konzentration auf die vier Länder Peru, Bolivien, Argentinien und Brasilien
  • die absoluten Höhepunkte des Kontinents, Cusco, Titicaca See, Iguassú, Buenos Aires und Rio de Janeiro in einer einzigen Tour
  • komfortable Überbrückung großer Distanzen durch verschiedene Inlands- und Regionalflüge
  • Unterbringung in zentral gelegenen 3-4 Sterne Hotels
  • Begleitung durch örtliche, deutsch spr. Reiseleiter
  • Möglichkeit zu einer individuellen Verlängerung in der Nähe von Rio nach der Rundreise
  • ideal für ein erstes "Hineinschnuppern" in den südamerikanischen Kontinent
  • sehr viel Qualität zu einem außerordentlich günstigen Preis

Buenos Aires, Casa Rosada

Reiseverlauf

1. Tag: 16-Tage-Tour Morgens Abflug von Deutschland über Madrid nach Lima mit Ankunft abends. ()

2. Tag: Vorm. Stadtrundfahrt durch die peruanische Hauptstadt: Besichtigung der Altstadt der Millionen-Metropole mit Plaza de Armas, Kathedrale, Kloster San Francisco, Besuch des Larco Herrera Museums mit einer fantastischen Sammlung von Keramiken und anderer präkolumbischer Kunst. Der Rest des Tages steht für eigene Erkundungen zur Verfügung. (F)

3. Tag: Morgens Flug von Lima nach Cusco (3.300m) in die großartige Gebirgswelt der peruanischen Anden. Nachmittags Stadtrundgang durch die ehemalige Kapitale des Inkareiches mit Besichtigung der außergewöhnlichen Kathedrale mit ihrer reichen Gemäldesammlung, des ehemaligen Inkaischen Sonnentempels Koricancha, des San Blas Bezirks und der engen Inka-Straßen und beeindruckenden Inka-Bauten. (F)

4. Tag: Tag zur freien Verfügung. Möglichkeit zu eigenen Erkundungen oder fakultativ Gelegenheit zu einem Ausflug in das „Heilige Tal der Inkas“: Zunächst Auffahrt zu den Ruinen von Pisac und Besichtigung der gewaltigen Anlage. Danach Besuch des berühmten Indio-Marktes im gleichnamigen Dorf. Nachmittags, auf der Rückfahrt nach Cusco, Besichtigung der präkolumbischen Ruinenstätten von Kenko, Tampu Machay und Sacsayhuamán (ca. € 75,- p.P., min. 2 Personen). (F)

5. Tag: Ganztagesausflug mit Bus und Bahn nach Machu Picchu, durch das Urubamba-Tal, das sich immer mehr verengt und dann in Serpentinen hinauf zu der fantastischsten Ruinenanlage des Kontinents (109 km). Die "verlorene Stadt der Inkas" ist der unvergessliche Besichtigungs-Höhepunkt einer jeden Südamerika-Reise. Nach einer ausführlichen Besichtigung spätnachmittags Rückfahrt mit Bus und Bahn nach Cusco. (F)

6. Tag: Fahrt mit dem Touristenbus (englisch spr. Begleitung) von Cusco über die Passhöhe von La Raya (4.313m) nach Puno auf der peruanischen Seite des Titicaca-Sees (380 km). Unterwegs Besuch des Dörfchens Andahuaylillas mit der „Sixtinischen Kapelle Amerikas“ und der Ruinen von Raqchi. Die beeindruckende Fahrt bietet einen Einblick in die vielfältige und faszinierende Landschaft der Hochanden. (FM)

7. Tag: Vorm. Bootsausflug zu den schwimmenden Inseln der Uros. Die Uro-Indios hatten sich einstmals auf der Flucht vor den Inkas auf den Titicaca-See zurückgezogen und angefangen dort künstliche Inseln aus Totora-Schilf zu errichten. Nachm. Besuch der ehemaligen Nekropole von Sillustani am Ufer des Lago Umayo. Dort sind in landschaftlich herausragender Lage antike Begräbnistürme (Chullpas) aus der Vor-Inkazeit erhalten geblieben. (F)

8. Tag: Morgens Fahrt über die Grenze zum bolivianischen Wallfahrtsort Copacabana. Von dort aus Bootsausflug zur Sonneninsel, der mythologischen Wiege der Inka-Kultur. Nachm. Weiterfahrt nach La Paz mit - bei gutem Wetter - herrlichem Blick auf die Königskordillere (220 km). (F)

9. Tag: Morgens Stadtbesichtigung der bolivianischen Metropole mit der Plaza Murillo, der Kirche San Francisco und Besuch des Hexenmarktes. Im Anschluss Ausflug zum Mondtal mit seinen bizarren Gesteinsformationen. Der Rest des Tages steht zur freien Verfügung. (F)

10. Tag: Morgens Flug über Santa Cruz nach Buenos Aires mit Ankunft nachmittags. Abends Gelegenheit zum Besuch einer Tango Show (ca. € 120,- pro Person inkl. Abendessen). (F)

11. Tag: Vorm. Stadtrundfahrt durch Buenos Aires, dem "Paris Südamerikas". Plaza de Mayo, Plaza San Martín, Künstlerviertel La Boca. Nachmittags Gelegenheit für eigene Unternehmungen. (F)

12. Tag: Vormittags Flug von Buenos Aires nach Iguassú. Nachm. Besuch der Fälle auf der argentinischen Seite mit einem System von Wanderwegen und "hautnahem" Erleben des Geschehens. Spaziergang zum "Teufelsrachen", wo zeitweise 13.000 Kubikmeter Wasser pro Sekunde 90 Meter tief hinabstürzen. Übernachtung auf brasilianischer Seite in Foz do Iguaçu. (F)

13. Tag: Vorm. Besichtigung der Fälle auf brasilianischer Seite mit fantastischem Blick auf den Río Iguassú und auf die hinabstürzende, etwa 4 km breite Wasserfall-Front. Nachm. Flug von Iguassú nach Rio de Janeiro. (F)

14. Tag: Ausführliches, ganztägiges Besichtigungsprogramm mit Auffahrt hinauf zum Corcovado (Christus-Statue u. schönster Panorama-Rundblick) und Seilbahnfahrt auf den Zuckerhut. Abends Gelegenheit zu einem Besuch einer Samba-Show (ca. € 130,– p.P. inkl. Abendessen). (F)

15. Tag: Vorm. zur freien Verfügung. Zeit für einen Strandspaziergang die Copacabana entlang oder zu letzten Einkäufen. Nachm. Transfer zum Flughafen und Rückflug über Sao Paulo nach Madrid. (F)

16. Tag: Vorm. Ankunft in Madrid und Weiterflug nach Deutschland. ()

Individuelle Verlängerung: Ein Badeaufenthalt in Buzios, nördl., bzw. in Angra dos Reis an der Costa Verde, südl. von Rio (s.S. 190/191). ()

Reiseinformationen

Fußnote
* Vorschautermin s. S. 10

Highlights

  • Unsere kurze Südamerika-Tourvariante von 16 Tagen Dauer
  • Konzentration auf die vier Länder Peru, Bolivien, Argentinien und Brasilien
  • die absoluten Höhepunkte des Kontinents, Cusco, Titicaca See, Iguassú, Buenos Aires und Rio de Janeiro in einer einzigen Tour
  • komfortable Überbrückung großer Distanzen durch verschiedene Inlands- und Regionalflüge
  • Unterbringung in zentral gelegenen 3-4 Sterne Hotels
  • Begleitung durch örtliche, deutsch spr. Reiseleiter
  • Möglichkeit zu einer individuellen Verlängerung in der Nähe von Rio nach der Rundreise
  • ideal für ein erstes "Hineinschnuppern" in den südamerikanischen Kontinent
  • sehr viel Qualität zu einem außerordentlich günstigen Preis

Impfungen
keine vorgeschrieben

Individualreisen_Seiten_Hinweis
190

Private Anreise auf Anfrage
Privatreisen ab 2 Pers. auf Anfrage

Leistungen

  • Linienflüge mit IBERIA ab/bis Frankfurt, München, Düsseldorf und Berlin inkl. Steuern und Gebühren
  • innersüdamerikanische Flüge einschl. der dabei anfallenden Flughafensteuern
  • Übernachtungen in Hotels entspr. Standard (Landeskat.) lt. Tourverlauf oder gleichwertig
  • Mahlzeiten s. Tourverlauf (F = Frühstück, M = Mittagessen bzw. Lunchbox)
  • Transfers, Besichtigungs-, Rundfahrten- und Erlebnisprogramm einschl. Eintrittsgelder
  • Bahnfahrt nach Machu Picchu in der 2. Klasse
  • ein Reisehandbuch nach Wahl
  • örtliche, deutsch spr. Reiseleitung (außer Busfahrt Cusco-Puno, dort englisch spr. Betreuung)

Hotelübersicht
OrtHotelNächte
Lima

LEON DE ORO ***

2
Cusco

SAMAY ***

3
Puno

CASONA PLAZA ***

2
La Paz

REY PALACE ***

2

Buenos Aires

TWO ***

2
Iguassú

CONTINENTAL INN ****

1

Rio

COPACABANA MAR ****

2
Zuschläge
 Preis in Euro

Einzelzimmerzuschlag:

+ € 620,-

Flüge ab/bis Wien und Zürich:

a.A.

innerdt. Bahnanreise (Rail&Fly):

+ € 86,-

04 CH - Zuschläge Ferne Welten

Einzelzimmerzuschlag:

+ 685,-

Anbieter / Veranstalter: IKARUS TOURS GmbH, Am Kaltenborn 49 - 51, 61462 Königstein

Termine

Argentinien: Erlebnisreisen - Höhepunkte Südamerikas

04.11.2017Samstag, 4. November 2017 - Sonntag, 19. November 2017
16 Tage / 15 Nächte

3990 EUR

 

04.11.2017Samstag, 4. November 2017 - Sonntag, 19. November 2017
16 Tage / 15 Nächte

4610 EUR

 

24.03.2018Samstag, 24. März 2018 - Sonntag, 8. April 2018
16 Tage / 15 Nächte

4090 EUR

 

24.03.2018Samstag, 24. März 2018 - Sonntag, 8. April 2018
16 Tage / 15 Nächte

4710 EUR

 

Kontakt

Diese Reise vermittelt Ihnen ein Reisebüro in Ihrer Nähe.

Reisebüroliste unter: http://www.aktives-reisebuero.de/karte

Aktives Reisebüro Netzwerk eG
Dorfgärten 2
78244 Gottmadingen
Deutschland

Telefon: +49 231 95 98 84 63
E-mail:info@aktives-reisebuero.de

Vertretungsberechtigter Vorstand: Timo Iserlohe, Alexander Growe

Registergericht: Freiburg im Breisgau
Registernummer: GnR 700010

Anbieter / Veranstalter: IKARUS TOURS GmbH, Am Kaltenborn 49 - 51, 61462 Königstein