Startseite » Reiseübersicht » Island: Studienreisen - Grosse Island-Rundreise
travity - travel community

An der Peripherie Europas liegt Island. Das mit gut 320.000 Einwohnern am dünnsten besiedelte Land Europas ist aber ausgestattet mit einer wahrhaft magischen und atemberaubenden Landschaft. Die Vulkaninsel im Nordatlantik, bekannt als das Land der Edda und Mythen, der Trolle und Elfen, übt auf uns eine seltsame, fast geheimnisvolle Faszination aus. Geologisch gesehen präsentiert sich Island geradezu wie ein Freilichtmuseum, in dem sich die Erdgeschichte wie im Zeitraffer abspielt, wie in einer Art "Vulkanlaboratorium". Sämtliche Elemente sind in augenfälliger Zuspitzung erlebbar: Feuer und Eis, Gletscher und Lava, Wasser und Felsen. Diese speziellen geologischen Aktivitäten sind zum Teil verantwortlich für die schönen Berglandschaften, Bimshalden, geothermischen Quellen, schwarzen Lavafelder und Geysire, die Island besonders und einzigartig machen. Rund 11% des Landes sind von Gletschern bedeckt, eine endlose Welt aus Eis, die ständigen Veränderungen ausgesetzt ist. Gletscher wachsen und schieben Erde, Sand und Gestein vor sich her. Doch sie können sich auch zurückziehen und beeindruckende Lagunen entstehen, die mit schwimmenden Eisbergen verzaubern. Das unbewohnte Hochland und die kargen Steinwüsten zählen zu der unangetasteten Wildnis Islands und bedecken eine Fläche von mehr als 60%. Dieses karge Gebiet mit seinen natürlich erschaffenen Kunstwerken kann nur während der Sommermonate mit Allradfahrzeugen über die Kjölur – und die Sprengisandur-Route durchquert und entdeckt werden. Als sehr angenehm empfinden wir Mitteleuropäer auch die für uns ungewohnten langen und hellen Nächte, die Island im Schein der Mitternachtssonne, zu bieten hat. Island ein Land der Kontraste, dessen einzigartige Schönheit an vielfältiger Naturszenarien fasziniert.

Reisenummer 65632

Bewertung: 2.88 - 33 Stimmen

Island: Studienreisen - Grosse Island-Rundreise

An der Peripherie Europas liegt Island. Das mit gut 320.000 Einwohnern am dünnsten besiedelte Land Europas ist aber ausgestattet mit einer wahrhaft magischen und atemberaubenden Landschaft. Die Vulkaninsel im Nordatlantik, bekannt als das Land der Edda und Mythen, der Trolle und Elfen, übt auf uns eine seltsame, fast geheimnisvolle Faszination aus. Geologisch gesehen präsentiert sich Island geradezu wie ein Freilichtmuseum, in dem sich die Erdgeschichte wie im Zeitraffer abspielt, wie in einer Art "Vulkanlaboratorium". Sämtliche Elemente sind in augenfälliger Zuspitzung erlebbar: Feuer und Eis, Gletscher und Lava, Wasser und Felsen. Diese speziellen geologischen Aktivitäten sind zum Teil verantwortlich für die schönen Berglandschaften, Bimshalden, geothermischen Quellen, schwarzen Lavafelder und Geysire, die Island besonders und einzigartig machen. Rund 11% des Landes sind von Gletschern bedeckt, eine endlose Welt aus Eis, die ständigen Veränderungen ausgesetzt ist. Gletscher wachsen und schieben Erde, Sand und Gestein vor sich her. Doch sie können sich auch zurückziehen und beeindruckende Lagunen entstehen, die mit schwimmenden Eisbergen verzaubern. Das unbewohnte Hochland und die kargen Steinwüsten zählen zu der unangetasteten Wildnis Islands und bedecken eine Fläche von mehr als 60%. Dieses karge Gebiet mit seinen natürlich erschaffenen Kunstwerken kann nur während der Sommermonate mit Allradfahrzeugen über die Kjölur – und die Sprengisandur-Route durchquert und entdeckt werden. Als sehr angenehm empfinden wir Mitteleuropäer auch die für uns ungewohnten langen und hellen Nächte, die Island im Schein der Mitternachtssonne, zu bieten hat. Island ein Land der Kontraste, dessen einzigartige Schönheit an vielfältiger Naturszenarien fasziniert.

Karte

Highlights

  • Siebzehntägige ausführliche Reise rund um die Insel, mit Abstechern auf die Snaefellsness-Halbinsel, zu den selten besuchten Westfjorden und zur Tjörnes-Halbinsel
  • Fahrt entlang der bedeutenden großen Hochlandrouten Kjölur und Sprengisandur
  • Erwanderung der Askja-Caldera im Landesinneren
  • intensives Besichtigungsprogramm und ein aufwendiger Tourverlauf erfordern tägliche Ortswechsel
  • Übernachtungen in teilweise einfachen Unterkünften in den dünn besiedelten Gebieten, jedoch stets sauber
  • örtliche, deutsch spr. Reiseleitung (bis 16 Personen mit deutsch spr. Fahrer/Reiseleiter)
  • optimale Rundreise, die es ermöglicht in kurzer Zeit einen umfassenden Einblick in die kulturhistorisch und landschaftlich begeisternde Insel Island zu vermitteln

See Myvatn - Paradies für Naturfreunde

Reiseverlauf

1. Tag: 17-Tage-Tour Flug mit ICELANDAIR ab Frankfurt, Hamburg oder München nach Keflavik. Transfer nach Reykjavik, der sympathischen und zugleich nördlichsten Hauptstadt Europas. Am Abend Zeit zur freien Verfügung. ()

2. Tag: Unsere Rundreise beginnt im Nationalpark Thingvellir, der nicht nur geologisch von großem Interesse ist. Hier wurde das isländische Parlament, das Althing, 930 n. Chr. gegründet. Von der Kaldidalur-Hochlandpiste aus hat man einen schönen Blick auf den Gletscher Langjökull. In der Husafell Region Besuch der Wasserfälle Hraunfossar und Barnafoss. Weiter bis Reykholt, dem ehemaligen Wohnort des Snorri Sturlusson, einem bedeutenden Literaten des Mittelalters („Snorra Edda“ und „Heimskringla“). Tagesdistanz ca. 235 km. (FA)

3. Tag: Umrundung der Snaefellsnes-Halbinsel, einem erloschenen Vulkangebiet und Schauplatz vieler Island-Sagen. Sie wird von einer mächtigen Eiskappe, dem Snaefellsjökull, überragt - für Jules Verne befand sich hier der Eingang zum Mittelpunkt der Erde. An der südlichen Küste mit seinen Fischerdörfern Hellnar und Arnarstapi erwarten uns bizarre Felsformationen und markante Vogelklippen. Tagesdistanz ca. 200 km. (FA)

4. Tag: Mit der Fähre fahren wir von Stykkisholmur durch die Breidafjördur-Bucht, einem Gewirr unzähliger kleiner Inseln, zur Halbinsel der Westfjorde. Von hier gelangen wir zum westlichsten Punkt Europas, der Felsenklippe Látrabjarg, eine der bedeutendsten Seevogelbrutstätten der Welt. Während der Sommermonate ist dies der Nistplatz für Basstölpel, Alke, Kormorane und Papageientaucher. Tagesdistanz ca. 250 km. (FA)

5. Tag: Vormittags Fahrt zum Wasserfall Dynjandi am Arnafjördur, der donnernd über zahlreiche Kaskaden in die Tiefe stürzt. Besuch des alten Fischerdorfes Bolungarvík und des Maritimmuseums in Osvör. Am späten Nachmittag erreichen wir unser heutiges Tagesziel, Isafjördur, das Zentrum der Westfjorde. Tagesdistanz ca. 200 km. (FA)

6. Tag: Kennzeichnend für den Nordwesten Islands ist die herrliche Fjordlandschaft. Immer wieder windet sich die Straße über Gebirgspässe, kein Fjord gleicht dem anderen, nicht selten lassen sich Seehunde blicken. Fahrt über die Küstenstraße in den Hrutafjord zu unserer nächsten Unterkunft. Tagesdistanz ca. 350 km. (FA)

7. Tag: Fahrt in die Hochburg der isländischen Pferdezucht Skagafjördur. Hier wird uns das reinrassige Islandpferd bei einer Pferdevorführung vorgestellt. Anschließend Besuch eines Heimatmuseums, welches das Leben der Isländer in vergangenen Zeiten veranschaulicht. Tagesdistanz ca. 200 km. (FA)

8. Tag: Beim Tal Blöndudalur zweigen wir ab auf die karge Hochlandpiste Kjölur. Unterwegs Bademöglichkeit im Thermalgebiet Hveravellir. Im Süden erleben wir den "Goldenen Wasserfall" Gullfoss, der sich über mehrere Kaskaden erstreckt. Unweit davon befinden sich die Springquellen Geysir und Strokkur, die wir besichtigen. Übernachtung in Südisland. Tagesdistanz ca. 250 km. (FMA)

9. Tag: Vor uns liegt die kontrastreiche Südküste. Zunächst Fahrt zu einem der größten Wasserfälle Islands, der unter Naturschutz stehende Skógafoss (60m). Vorab halten wir am Wasserfall Seljalandsfoss. Unter dem 300m dicken Eispanzer des Myrdalsjökull schlummert der noch aktive Vulkan Katla. Auf dem Weg zu unserer heutigen Unterkunft passieren wir das Lavafeld Eldhraun. Am Kap Dyrholaey begeistert uns das Felsentor und bei Vik die Basaltfelsen Reynisdrangar. Tagesdistanz ca. 270 km. (FA)

10. Tag: Der heutige Tag ist dem zwischen großen Gletscherzungen gelegenen Nationalpark Skaftafell gewidmet, der zu schönen Spaziergängen und kleinen Wanderungen einlädt. Am Fuße des mächtigen Vatnajökull unternehmen wir eine Bootsfahrt auf der Gletscherlagune Jökulsárlón mit schwimmenden Eisbergen. Tagesdistanz ca. 220 km. (FA)

11. Tag: Weiterfahrt auf der schmalen Ringstraße entlang hoher Tuffberge nach Breiddalsvik. Hier erleben wir die einsamen Ostfjorde mit steilen Felsküsten und verträumten Fischerdörfern. Übernachtung in der Umgebung der malerisch gelegenen Stadt Egilsstadir, der Hauptstadt der Ostregion. Tagesdistanz ca. 200 km. (FA)

12. Tag: Über eine wüstenähnliche Hochebene fahren wir in den Norden. Auf der Fahrt ins Landesinnere in das Gebiet des Tafelbergs Herdubreid gelangen wir über die atemberaubende Hochlandpiste nach Askja, der größten Caldera des Landes mit dem kleinen warmen Kratersee Viti. Evtl. Zeit für ein entspannendes Bad (ca. 1,5 Std. Wanderung). Übernachtung im Myvatn-Gebiet. Tagesdistanz ca. 380 km. (FMA)

13. Tag: Der wasserreiche Dettifoss Wasserfall ist einer der mächtigsten des Landes und zieht uns in seinen Bann. Über eine Breite von etwa 100m ergießen sich hier die grau-braunen Wassermassen über 45m in die Tiefe. Zurück geht es durch die vulkanaktive Myvatn Region, mit Stopp bei den Pseudokratern von Skutustadir und Dimmuborgir. Weiter über den Götterwasserfall Godafoss erreichen wir den Eyjaford und statten auch der Hauptstadt des Nordens, Akureyri einen kurzen Besuch ab. Tagesdistanz ca. 270 km. (FA)

14. Tag: Ein anstrengender Tag durchs Hochland steht bevor. Die Sprengisandur-Hochlandpiste erreichen wir durch das Tal Bardardalur und fahren in den Süden. Wir begegnen schwarzer Lava- und Aschewüste, gesäumt von den Gletschern Hofs- und Vatnajökull - Islands größte Einöde. Lieder und Volkssagen berichten von der unheimlichen Atmosphäre, von Trollen und Elfen, die auch heute noch ihr Unwesen treiben sollen. Übernachtung am Ende der Hochlandroute. Tagesdistanz ca. 260 km. (FMA)

15. Tag: Krönender Abschluss unserer Reise bildet ein Abstecher in das farbenprächtige Landmannalaugar-Gebirge. Der Weg zurück nach Reykjavik führt uns über die Hochebene Hellisheidi mit Blick auf das Geothermalgebiet am Berg Hengill. In Reykjavik kurze Stadtrundfahrt zur Orientierung. Die Reiseleitung verabschiedet sich. Der Abend steht uns zur freien Verfügung in der isländischen Hauptstadt (2 Nächte). Tagesdistanz ca. 240 km. (FM)

16. Tag: Dieser Tag steht zur freien Verfügung. Gelegenheit zur Teilnahme an verschiedenen Ausflügen, z.B. Fahrt zur einzigartigen Blauen Lagune und Bad im mineralhaltigen Freiluftbad (€ 91,- pro Pers.) oder eine Walbeobachtungstour (ab/bis Hotel für ca. € 92,- pro Person). (F)

17. Tag: Transfer zum Flughafen und Rückflug. (F)

Reiseinformationen

Fußnote
*Tour -02, -03, -04, -05 und -06 sind GARANTIERTE ABFAHRTEN! Halbe Doppelzimmer auf Anfrage buchbar. Wird keine Gegenbuchung gefunden, bleibt der reguläre Einzelzimmerzuschlag bestehen.

Hinweis
Diese Reise führen wir in Kooperation mit anderen Veranstaltern durch (s. S. 10). Änderungen im Routenverlauf bedingt durch Unterkunftswechsel oder Wetter- und Straßenverhältnisse vorbehalten.

Garantierte Durchführung von fünf Reiseterminen

Highlights

  • Siebzehntägige ausführliche Reise rund um die Insel, mit Abstechern auf die Snaefellsness-Halbinsel, zu den selten besuchten Westfjorden und zur Tjörnes-Halbinsel
  • Fahrt entlang der bedeutenden großen Hochlandrouten Kjölur und Sprengisandur
  • Erwanderung der Askja-Caldera im Landesinneren
  • intensives Besichtigungsprogramm und ein aufwendiger Tourverlauf erfordern tägliche Ortswechsel
  • Übernachtungen in teilweise einfachen Unterkünften in den dünn besiedelten Gebieten, jedoch stets sauber
  • örtliche, deutsch spr. Reiseleitung (bis 16 Personen mit deutsch spr. Fahrer/Reiseleiter)
  • optimale Rundreise, die es ermöglicht in kurzer Zeit einen umfassenden Einblick in die kulturhistorisch und landschaftlich begeisternde Insel Island zu vermitteln

Individualreisen_Seiten_Hinweis
184

Private Anreise auf Anfrage
Privatreisen ab 2 Pers. auf Anfrage

Ein offenes Wort
Die Fahrten im Hochland erfolgen im Island- bzw. hochlandtauglichen Geländebus, was zu teilweise größeren Beanspruchungen und besonders bei Fahrten über Schotterpisten zu unvermeidbarer Staubentwicklung führt.

Leistungen

  • Linienflüge mit ICELANDAIR ab/bis Frankfurt, München oder Hamburg inkl. Steuern und Gebühren (Flüge auch mit AIR BERLIN ab/bis Berlin, Düsseldorf, Hamburg und München möglich)
  • 16 Übernachtungen im Doppelzimmer mit Du/WC in Hotels, Gästehäusern und Farmen entspr. Standard (Landeskat.) lt. Tourverlauf oder gleichwertig
  • Mahlzeiten s. Tourverlauf (F = Frühstück, M = Lunchpaket, A = Abendessen)
  • Transfers, Besichtigungs-, Rundfahrten- und Erlebnisprogramm einschl. 2 x Museumseintritt, Park- und Toilettengebühren
  • Bootsfahrt Gletscherlagune Jökulsarlon
  • Fährüberfahrt Breidafjord
  • Pferdeshow
  • pro Buchung einen DUMONT-Reiseführer
  • örtliche, deutsch spr. Reiseleitung von Tag 2 bis 15 (bis 16 Pers. mit deutsch spr. Fahrer/Reiseleiter)

Hotelübersicht
OrtHotelNächte

Reykjavik

REYKJAVIK LIGHTS ***

3

Borgarnes

BORGARNES ***

1

Grundafjördur

FRAMNES ***

1

Patreksfjördur

FOSSHOTEL WESTFJORDS ***

1

Isafjördur

ISAFJÖRDUR ***

1

Hvammstangi

GUESTHOUSE GAUKSMYRI LODGE

1

Hofsstadir

HOFSSTADIR GUESTHOUSE

1

Hveragerdi

ELDHESTAR

1

Kirkjubaejarklaustur

GEIRLAND **

1

Höfn

FOSSHOTEL VATNAJÖKULL ***

1

Egilsstadir

 VALASKJALF

1

Region Myvatn

GIGUR **

1

Akureyri

HOTEL NATUR ***

1

Südisland

HIGHLAND ***/  HRAUNEYJAR *

1

Zuschläge
 Preis in Euro
Einzelzimmerzuschlag:

+ € 1.210,-

innerdt. Bahnanreise (Rail&Fly):

+ € 86,-

Flugabschlag für Flüge mit AIR BERLIN ab/bis Berlin, Düsseldorf, Hamburg und München:

- € 100,00

04 CH - Zuschläge Ferne Welten

Einzelzimmerzuschlag:

+ CHF 1400,00

Flugzuschläge p.P. mit ICELANDAIR in einer höheren Buchungsklasse:

 

ab CHF 80,00

Flugzuschlag ab/bis Basel mit EasyJet:

CHF 50,00

Flugzuschlag ab(bis Zürich via Berlin/Düsseldorf mit AIR BERLIN:

+ CHF 100,00

Flugzuschlag ab/bis Zürich mit ICELANDAIR via Kopenhagen:

+ CHF 380,00

Anbieter / Veranstalter: IKARUS TOURS GmbH, Am Kaltenborn 49 - 51, 61462 Königstein

Termine

Island: Studienreisen - Grosse Island-Rundreise

08.08.2017Dienstag, 8. August 2017 - Donnerstag, 24. August 2017
17 Tage / 16 Nächte

5150 EUR

 

08.08.2017Dienstag, 8. August 2017 - Donnerstag, 24. August 2017
17 Tage / 16 Nächte

6360 EUR

 

15.08.2017Dienstag, 15. August 2017 - Donnerstag, 31. August 2017
17 Tage / 16 Nächte

5000 EUR

 

15.08.2017Dienstag, 15. August 2017 - Donnerstag, 31. August 2017
17 Tage / 16 Nächte

6210 EUR

 

Kontakt

Diese Reise vermittelt Ihnen ein Reisebüro in Ihrer Nähe.

Reisebüroliste unter: http://www.aktives-reisebuero.de/karte

Aktives Reisebüro Netzwerk eG
Dorfgärten 2
78244 Gottmadingen
Deutschland

Telefon: +49 231 95 98 84 63
E-mail:info@aktives-reisebuero.de

Vertretungsberechtigter Vorstand: Timo Iserlohe, Alexander Growe

Registergericht: Freiburg im Breisgau
Registernummer: GnR 700010

Anbieter / Veranstalter: IKARUS TOURS GmbH, Am Kaltenborn 49 - 51, 61462 Königstein