Startseite » Reiseübersicht » Island: Trekkingreise - Lava, Höhlen, Heide – Hochlandtrekking im einsamen...
travity - travel community

Im Nordwesten liegt eine der unberührtesten Regionen des Hochlandes – die Arnavatnsheidi. Geprägt von Seen, Flüssen, Lavagestein, Flora und Heimat für eine Vielzahl an Vögeln sowie den Polarfuchs ist diese Landschaft ideal für längere Wanderungen.

Reisenummer 61074

Bewertung: 3.45 - 34 Stimmen

Island: Trekkingreise - Lava, Höhlen, Heide – Hochlandtrekking im einsamen Nordwesten

Im Nordwesten Islands liegt eine der unberührtesten Regionen des Hochlandes – die Arnavatnsheidi. Geprägt von Seen, Flüssen, Lavagestein, zarter Flora und Heimat für eine Vielzahl an Vögeln sowie den Polarfuchs ist diese Landschaft ideal für längere Wandertouren. Obwohl Sie in der wahrscheinlich einsamsten Region Islands unterwegs sind, müssen Sie nachts nicht auf den Komfort eines festen Daches über dem Kopf verzichten: Sie übernachten in sehr einfachen Hochlandhütten, die von den Bauern für den herbstlichen Schafabtrieb genutzt werden und können dort auch kochen und sich waschen. Vor und nach dem 6-tägigen Trekking unternehmen Sie kleinere Wanderungen zu den Höhepunkten Westislands und beobachten Seehunde auf der Halbinsel Vatnsnes. Ganz neu besuchen Sie eine der schönsten Attraktionen Islands: den Glymur-Wasserfall, einer der höchsten Wasserfälle der Insel.

Karte - Lava, Höhlen, Heide – Hochlandtrekking im einsamen Nordwesten

Höhepunkte

  • Die perfekte Reise für Trekking-Einsteiger
  • 6 Tage mit persönlichem Gepäck über das einsame, unberührte Hochland im Nordwesten
  • Besuch des Glymur-Wasserfalls
  • Mehrere Eingehtage zu Quellen, Wasserfällen, Aussichtspunkten und Lavahöhlen
  • Übernachtung in gemütlichen Gästehäusern und einfachen Hochlandhütten
  • Robbenbeobachtung auf der Halbinsel Vatnsnes

Reiseverlauf

1. Tag: Anreise

Individuelle Anreise nach Keflavík. Transfer zum Gästehaus. Je nach Anreisezeit besteht evtl. die Möglichkeit, ein Bad in der weltbekannten Blauen Lagune zu nehmen (optional). Übernachtung im Gästehaus (DZ oder MBZ).

2. Tag: Hvalfjörður – Glymur – Kirkjuból (F/M (LB)/A)

Vorbesprechung der Tour mit dem Wanderführer. Danach Fahrt zum Walfjord, wo Sie zum Wasserfall Glymur (196 m Fallhöhe ) wandern. Entspannung im naturheißen Hot Pot. Übernachtung in einfacher Hütte (DZ oder MBZ).

3.–4. Tag: Eingehtouren in und um Húsafell 2×(F/M (LB)/A)

Tageswanderungen in der Umgebung von Húsafell. Erkundung des Naturschutzgebietes Hraunfossar mit seinen malerischen, türkisblauen Wasserfällen und Aufstieg auf einige der umliegenden Berge mit schöner Aussicht auf die Umgebung. 2 Übernachtungen wie am Vortag. (Gehzeit je ca. 5h, gesamt ca. 30 km).

5. Tag: Lavahöhle und erste Etappe (F/M (LB)/A)

Erkundung der größten zugänglichen Lavahöhle Islands, Surtshellir. Beginn der ersten Trekkingetappe mit vollem Gepäck in der Hochebene Arnarvatnsheidi, bei der ein erster Gletscherfluss überquert werden muss. Tagesziel ist die einsame Hütte Álftakrókur. Übernachtung in sehr einfacher Hochlandhütte (MBZ-Schlafsackunterkunft bzw. Matratzenlager). (Gehzeit ca. 6h, 20 km).

6. Tag: Álftakróur – Fljótsdrög (F/M (LB)/A)

Mit Gepäck wandern Sie über wegloses Gelände am Rand des Lavastroms Hallmundarhraun. Es geht über grüne Heide, über Fels und Sand. Übernachtung in der einsam gelegenen Hütte Fljótsdrög (MBZ-Schlafsackunterkunft bzw. Matratzenlager). (Gehzeit ca. 6h, 20 km).

7. Tag: Tagestour (F/M (LB)/A)

Wanderung nur mit Tagesgepäck zu einem Krater am Fuß der Gletscher Eiríksjökull und Langjökull, aus dem bei einem früheren Ausbruch ein kilometerlanger Lavastrom geflossen ist. Wer nicht wandern möchte, legt einen Ruhetag ein. Übernachtung wie am Vortag. (Gehzeit ca. 5h, 15 km).

8. Tag: Fljótsdrög – Lónaborg (F/M (LB)/A)

Wieder mit vollem Gepäck geht es über Moränenhügel und am See Arnarvatn vorbei zur Hütte Lónaborg, mitten in der einzigartigen Seenplatte Arnarvatnsheidi. In diesem Gebiet gibt es eine einmalige subarktische Flora und Fauna. Übernachtung in der Hütte (MBZ-Schlafsackunterkunft bzw. Matratzenlager). (Gehzeit ca. 5-6h).

9. Tag: Ruhetag und Fischfang (F/M (LB)/A)

Freier Tag, um die Landschaft zu erkunden, zu fotografieren oder einfach nur faulenzen. Beim gemeinsamen Fischen für das Essen kommen Angler ganz auf ihre Kosten. Übernachtung wie am Vortag.

10. Tag: Lónaborg – Aðalból (F/M (LB)/A)

Meist querfeldein geht es von Lónaborg nach Adalból bis ans Ende des Hochlands, wo Sie vom Bus abgeholt werden. Übernachtung im gemütlichen Gästehaus (DZ oder MBZ). (Gehzeit ca. 3h).

11. Tag: Halbinsel Vatnsnes (F/M (LB)/A)

Ausflug zur Halbinsel Vatnsnes. Hier lebt eine Robbenkolonie und am Vogelfelsen Hvitserkur können Sie vielleicht Seevögel beobachten. Bei Ebbe kann man bis zu dem torförmigen Felsen laufen. Kleine Strandwanderung und danach Entspannung im naturheißen Freibad mit Hot Pot. Übernachtung wie am Vortag.

12. Tag: Reykjavík (F)

Transfer nach Reykjavík. Rest des Tages zur freien Verfügung in der nördlichsten Hauptstadt der Welt. Zahlreiche Cafés, Restaurants und Geschäfte laden zum Bummeln ein. Gäste mit einem Abend- oder Nachtflug fliegen bereits heute nach Hause. Übernachtung im einfachen Gästehaus (DZ oder MBZ).

13. Tag: Abreise

Sehr zeitiger Transfer zum Flughafen Keflavík und Heimflug oder individuelle Verlängerung.

Leistungen

  • ab/an Keflavík
  • Deutschsprachige Tourenleitung
  • Alle Fahrten in privaten Fahrzeugen
  • Alle Eintrittsgelder laut Programm
  • Reiseliteratur
  • 2 Ü: Gästehaus im DZ (Gemeinschaftsbad)
  • 2 Ü: Gästehaus im MBZ (Gemeinschaftsbad)
  • 8 Ü: Hütte im MBZ (Gemeinschaftsbad)
  • Mahlzeiten: 11×F, 10×M (LB), 10×A

Nicht enthaltene Leistungen

An-/Abreise; nicht genannte Mahlzeiten und Getränke; optionale Ausflüge; evtl. Erhöhung von Gebühren nach dem 1.8.16; ggf. Kurztransfers innerhalb Reykjavíks; Trinkgelder; Persönliches

Anforderungen

Gute bis sehr gute Kondition, Trittsicherheit und Ausdauer sind für diese Tour Voraussetzung. Die Wanderungen führen meist über wegloses Gelände und es müssen einige Flüsse überquert werden. Besonders auf den Lavafeldern ist das Wandern anstrengend und erfordert Konzentration. Komfortverzicht und Mithilfe bei allen anfallenden Arbeiten (Kochen, Spülen usw.) wird erwartet. Jeder Teilnehmer trägt sein persönliches Gepäck (ca. 10-15 kg). Nicht benötigtes Gepäck kann am 2.Tag hinterlegt werden.

Informationen

Die Übernachtungen während des Trekkings erfolgen in sehr einfachen Hochlandhütten, in denen es nur einfachste sanitäre Anlagen gibt (WC und kaltes Wasser). Lebensmittel wurden bereits im Winter auf die Hütten gebracht. Das Essen ist daher so abwechslungsreich wie möglich, aber im Expeditionsstil (v.a. Reis, Nudeln etc.). Geschlafen wird in Matratzenlagern.

Die Zimmer werden nicht geschlechterspezifisch vergeben – in den Hütten schlafen alle im selben Raum, in den Mehrbettzimmern in den Gästehäusern können ebenfalls Männer und Frauen gemischt untergebracht werden.

Die Anreise ist ganztägig möglich, vom Flughafen bestellen Sie telefonisch den Transfer ins Gästehaus (im Preis inklusive).

Hinweise

Diese Tour ist eine Zubuchertour (deutschsprachige Gruppe).

Schwierigkeit: 3

Reisedauer: 13 Tage

Teilnehmerzahl: Mindestteilnehmer: 6 Maximalteilnehmer: 12

Zuschläge

  • Internationale Flüge ab EUR 490
  • Abschlag bei Abreise am 12.Tag EUR -80

Anbieter / Veranstalter: Diamir Erlebnisreisen GmbH, Loschwitzer Str. 58, 01309 Dresden

Termine

Lava, Höhlen, Heide – Hochlandtrekking im einsamen Nordwesten

30.07.2017Sonntag, 30. Juli 2017 - Freitag, 11. August 2017
13 Tage / 12 Nächte

1780 EUR

 

13.08.2017Sonntag, 13. August 2017 - Freitag, 25. August 2017
13 Tage / 12 Nächte

1780 EUR

 

Kontakt

Diese Reise vermittelt Ihnen ein Reisebüro in Ihrer Nähe.

Reisebüroliste unter: http://www.aktives-reisebuero.de/karte

Aktives Reisebüro Netzwerk eG
Dorfgärten 2
78244 Gottmadingen
Deutschland

Telefon: +49 231 95 98 84 63
E-mail:info@aktives-reisebuero.de

Vertretungsberechtigter Vorstand: Timo Iserlohe, Alexander Growe

Registergericht: Freiburg im Breisgau
Registernummer: GnR 700010

Anbieter / Veranstalter: Diamir Erlebnisreisen GmbH, Loschwitzer Str. 58, 01309 Dresden