Startseite » Reiseübersicht » Griechenland: Skiathos - Skopelos - Alonnisos
travity - travel community

Inselreich der Grünen Oasen. Kaum eine andere Region Griechenlands ist so fruchtbar und wasserreich wie die Nördlichen Sporaden. Selbst gute Griechenlandkenner sind überrascht von dieser Vielfalt. Neben betörend duftenden Pinienwäldern und Macchien finden sich Strände mit glasklarem Wasser, die den seltenen Mönchsrobben als Quartier dienen. Pure Inselromantik versprühen die weißgetünchten Dörfer mit ihren blühenden Gärten, engen Gassen und schmucken Häusern. Zahlreiche Kirchen und Klöster sind Ziele für wunderschöne Wanderungen durch die einsame Inselwelt. Achtzig versprengt liegende Eilande sorgen für paradiesische Panoramen.

p.P. ab € 1590

Reisenummer 54137

Bewertung: 3.18 - 11 Stimmen

Sporaden Idylle

Bildergalerie Skiathos Skopelos Alonnisos

Reisedetails

Inselträume - die Nördlichen Sporaden

Skiathos - wegen ihrer weißen Sandstrände gilt sie als die „griechische Karibik“. Ein phantastisches Bild bietet sich uns bereits beim Einlaufen mit dem Schiff in den Hafen des Hauptortes. Das weiße Häusermeer der Altstadt zieht sich an zwei Hügeln hoch, davor die schöne Uferpromenade. Im Herzen der Altstadt befindet sich unser Hotel, von hier ausgehend, erkunden wir die vielfältigen Gesichter dieser Insel. Die Wanderungen führen zu einer der berühmtesten Buchten Griechenlands, auf alten Pfaden durch die dichten Pinienwälder des einsamen Hinterlands zur alten Inselhauptstadt Kastro, welche imposant auf einem Kalkfelsen über dem Meer thront. Eine gemütliche Bootsfahrt führt entlang der Küste zurück zum Hauptort.

Skopelos – sie gilt als eine der landschaftlich schönsten Inseln Griechenlands. Die Küste ist zerklüftet und buchtenreich, das Innere bergiger als Skiathos. Als Kulisse für den Musicalfilm "Mamma Mia" ließ uns die Insel im Kino von Griechenland träumen.

Der Hauptort ist eine der malerischsten Stätten Griechenlands und unser Ausgangspunkt. Es gibt mehr als 300 Klöster und Kirchen, wir besuchen die sehenswertesten und teilweise noch bewohnten Klosteranlagen.

Schöne Wege gibt es rund ums Bergdorf Glossa und zum Leuchtturm im landschaftlich beeindruckenden Norden von Skopelos.

Alonnisos – immer noch ein Geheimtipp – ist die am wenigsten touristisch erschlossene Insel der Nördlichen Sporaden, es erwartet uns eine üppig grüne, fast unberührte Natur.

Das wieder aufgebaute Erdbebendorf Chora liegt auf einem Felsen und schenkt uns fantastische Ausblicke auf benachbarte Inseln. Beim Schlendern durch die Gassen entdecken wir viel Uriges. Unsere Wanderung zur ältesten Klosterkirche führt uns an die Steilküste im Nordwesten, hier haben wir vielleicht das Glück, einer der seltenen Mönchsrobben beim Baden zusehen zu können. 


Skiathos Stadt

Schöne Wege gibt es rund ums Bergdorf Glossa und zum Leuchtturm im landschaftlich beeindruckenden Norden von Skopelos.

Alonnisos – immer noch ein Geheimtipp – ist die am wenigsten touristisch erschlossene Insel der Nördlichen Sporaden, es erwartet uns eine üppig grüne, fast unberührte Natur.

Das wieder aufgebaute Erdbebendorf Chora liegt auf einem Felsen und schenkt uns fantastische Ausblicke auf benachbarte Inseln. Beim Schlendern durch die Gassen entdecken wir viel Uriges. Unsere Wanderung zur ältesten Klosterkirche führt uns an die Steilküste im Nordwesten, hier haben wir vielleicht das Glück, einer der seltenen
Mönchsrobben beim Baden zusehen zu können.

Tipp:
Bitte beachten Sie den angegebenen Zeitrahmen, für den wir den Reisepreis kalkuliert haben.
Bei Buchungen nach dem 17.Juni 2018 ist eventuell ein Aufpreis wegen der teureren Flüge möglich.

Programm

1. Tag          Anreise

Flug von München nach Skiathos, fast zu Fuß schaffen wir den Mini-Transfer zum Hotel. Begrüßungs-Ouzo im Hotel, Quartierbezug. Anschließend kleiner Rundgang durch die auf zwei Hügeln erbaute, idyllische Stadt.

2. Tag          Halbinsel Kanapitsa und das Naturschutzgebiet von Koukounaries

Linienbus zur Halbinsel Kanapitsa, Start der Wanderung ist an dem unter Naturschutz stehende Binnensee Strofilia. Unsere Wanderung führt uns weiter zu den karibisch anmutenden Stränden Krasia Banana, Mikri Banana  und zum Elias Strand. Bei entsprechender Witterung haben wir immer wieder die Gelegenheit einen kurzen Badestopp einzulegen. Rückfahrt mit dem Linienbus.
Wanderzeit 2 ½ Stunden, ca. 150 Höhenmeter Auf- und Abstieg, leicht

3. Tag          zur alten Inselhauptstadt Kastro

Wir steigen auf sehr schönen Fußwegen auf zum Kloster Evangelistria, nach der Besichtigung geht es weiter zum Kloster Agios Charalambos. Hier können wir in dem gemütlichen Innenhof unsere Mittagspause machen. Danach setzen wir unsere Wanderung fort und kommen über einen Weg mit herrlichen Ausblicken auf die „robbenverdächtige“ Küste zu den Ruinen der ehemaligen Inselhauptstadt Kastro. Nach einem Badestopp fahren wir mit einem kleinen Boot vorbei an der traumhaften Lalaria-Bucht wieder zurück nach Skiathos.
Wanderzeit 4 ½ Stunden, ca. 400 Höhenmeter Auf- und Abstieg, mittel.

4. Tag          Klöster und Kirchlein im Hinterland von Skiathos Stadt

Heute steigen wir auf in das Hinterland von Skiathos. Wir besuchen das einsame Kloster Agios Dimitrios, die Kirche Agii Anargiri. Überall haben wir herrliche Rundblicke und können die schönen Landschaften genießen.
Wanderzeit ca. 3 ½ Stunden, 300 Höhenmeter Auf- und Abstieg, mittel

5. Tag          Zur freien Verfügung

Entlang der Südküste können viele Dörfer und Buchten mit dem Bus erreicht werden. Auch rund um Skiathos-Stadt findet sich Reizvolles und natürlich ist auch die Stadt selbst ein Erlebnis. 

6. Tag          Zur Insel Skopelos

Mit der Fähre oder dem Tagflügelboot setzen wir unsere Inseltour fort und kommen nach Skopelos. Sie gilt als eine der landschaftlich schönsten Inseln Griechenlands. Die Küste zeigt sich zerklüftet und buchtenreich, das Inland ist deutlich bergiger als Skiathos. Die Insel ist dicht bewaldet und sehr fruchtbar.
Im Jahr 2007 diente sie dem Musicalfilm Mamma Mia als Kulisse.
Quartierbezug, danach machen wir einen kleinen Rundgang in der Stadt (UNESCO Weltkulturerbe). Am Nachmittag führt unsere Wanderung vorbei an mehreren kleinen, romantischen Kirchlein zum Naos Athina (jetzt heißt die Kirche Panagia Polemistra) Hier stand in der Antike ein kleiner Tempel.
Wanderzeit ca. 3 ½ Stunden, 250 Höhenmeter Auf- und Abstieg, mittel

7. Tag          Palouki und Klöstertour 

Heute beginnt unsere Tour an den Ausgrabungen Asklipieo, sie führt weiter über mehrere sehenswerte Klosteranlagen (zwei davon sind noch von Nonnen bewohnt) an den Hängen des Palouki Bergzuges entlang durch üppige Macchia mit fantastischen Inselpanoramen. Von hier hat man auch den schönsten Blick auf „unser“ reizvolles Städtchen Skopelos. Wer möchte, kann auf einem schönen Pfad zu dem kleinen Kloster Agia Anna absteigen.
Wanderzeit ca. 4 Stunden, 350 Höhenmeter Auf- und Abstieg, mittel (bei Abstieg zum Kloster Agia Anna, ca. 5 Stunden, 500 Hm)

8. Tag          Der Norden von Skopelos - zum Leutturm

Mit dem Linienbus oder mit Taxis fahren wir von Skopelos-Stadt aus in das malerische Bergdorf Glossa. Durch die engen, verwinkelten Dorfgassen hindurch machen wir uns auf zum äußersten Inselnorden. Durch Heidelandschaft und Pinienwälder führt uns der Weg bis zum Leuchtturm und entlang einsamer Buchten zurück ins Bergdorf Glossa.
Mit Bus oder Fähre geht es zurück nach Skopelos-Stadt.
Wanderzeit ca. 4 Stunden, 300 Höhenmeter Auf- und Abstieg, mittel


Alonnisos Bucht9. Tag          Zur freien Verfügung

Es gibt viele Wandermöglichkeiten rund um Skopelos-Stadt. Über 100 Kirchen warten in den verwinkelten Gassen des wunderhübschen Städtchens auf uns. Mit dem Inselbus sind viele weitere Orte gut zu erreichen.

10. Tag        Palio Klima und Glossa

Fahrt zum Einstieg unseres Wanderweges vor dem Erdbebendorf Palio Klima. Von dort wandern wir vorbei an der Kirche Agii Anargiri und dem Weiler Machalas in das Dorf Glossa. Hier haben wir Zeit, uns die Bauweise der alten Häuser auf den Sporaden genauer anzusehen. Über einen alten Eselspfad gelangen wir in das Fischerdorf Loutraki. Das erfrischende Meer erwartet uns. Ein schöner Weg führt uns wieder an den Ausgangspunkt der Wanderung zurück.
Rückfahrt mit Bus oder Taxi.
Wanderzeit ca. 3 ½ bis 4 Stunden, 250 Höhenmeter Auf- und Abstieg, mittel

11. Tag        Insel Alonnisos

Wir nehmen die Fähre nach Alonnisos und beziehen dort unser Hotel im Hafenort Patitiri.
Alonnisos - noch ein Geheimtipp – ist die am wenigsten touristisch erschlossene Insel der Nördlichen Sporaden, sie erwartet uns mit üppig grüner, fast unberührter Natur.
Eine Wanderung rund um Patitiri führt uns zunächst zu dem schönen Strand „Megalos Mourtias“. Nach einer Badepause geht es über einen alten Eselspfad in das wieder aufgebaute Erdbebendorf Chora, welches bis zu seiner Zerstörung den Hauptort bildete. Im Kafenion genießen wir einen „Elliniko“ und die herrliche Aussicht. Danach steigen wir wieder hinab zum Ausgangspunkt nach Patitiri. 
Wanderzeit ca. 2 ½ Stunden, 200 Höhenmeter Auf- und Abstieg, leicht 

12. Tag        durch den grünen Nordwesten zur Klosterkirche Agia Anargiri

Unsere heutige Wanderung führt uns durch üppige Pinienwälder zur ältesten Klosterkirche der Insel, welche beeindruckend an den Klippen der Steilküste im Nordwesten liegt. Weiter führt unser Weg entlang abgelegener Traumbuchten durch die schönsten Ecken der Insel Alonnisos
Wanderzeit ca. 4 Stunden, 300 Höhenmeter Auf- und Abstieg, mittel 


13. Tag        Wanderung nach Steni Vala

Fahrt mit Linienbus oder Taxi zum Ausgangspunkt unserer Wanderung. Durch abwechslungsreiches Kultur- und Brachland geht es zum kleinen Dorf Isomata. Danach haben wir herrliche Blicke auf die „Robbeninseln“. Am Strand Agios Petros machen wir einen Badestopp.
Danach machen wir Mittagsrast in einer idyllischen Taverne direkt am Meer. Rückfahrt mit dem Taxi.
Wanderzeit ca. 2 ½   Stunden, ca. 200 Höhenmeter Abstieg, leicht 

14. Tag        Zur freien Verfügung

15. Tag        Rückreise

Fähre nach Skiathos, Transfer zum Flughafen, Rückflug

 Witterungs- oder fahrplanbedingte Änderungen des Tagesprogrammes sind vorbehalten.

Wanderungen

3 leichte, 7 mittlere Touren

Leistungen

Flug von München nach Skiathos und zurück (andere Abflughäfen auf Nachfrage, eventuell gegen Aufpreis),14 Übernachtungen im DZ mit Dusche/WC (5 x Skiathos, 5 x Skopelos, 4 x Alonnisos) Halbpension, botanisch geführte Wanderungen, alle Fahrten und Transfers, Eintritte,
Führungen, schwäbischsprachige Reiseleitung ab und bis Skiathos.

Termine & Preise

GR 5 Mo. 17.09. - Mo. 01.10.2018

Preis 1.590 Euro
Einzelzimmer 190 Euro Zuschlag
Teilnehmer 8 bis 20 Personen
Reiseleitung Willi Bosch
Veranstalter Natur & Kultur

Anbieter / Veranstalter: Natur & Kultur Wanderstudienreisen, Inh. Willi Bosch, Blütenweg 32, 89155 Ringingen

Termine

Inselträume - die Nördlichen Sporaden

Einzelzimmer 190 Euro Zuschlag
Teilnehmer 8 bis 20 Personen
Reiseleitung Willi Bosch
Veranstalter Natur & Kultur

17.09.2018Montag, 17. September 2018 - Montag, 1. Oktober 2018
15 Tage / 14 Nächte

1590 EUR

Noch mehr als 10 freie Plätze.

Kontakt

Natur & Kultur Wanderstudienreisen
Blütenweg 32
89155 Erbach-Ringingen


Telefon: 0 73 44 - 92 12 22
Fax: 0 73 44 - 92 16 62

Email: info@natur-und-kultur.de
Internet: www.natur-und-kultur.de

Anbieter / Veranstalter: Natur & Kultur Wanderstudienreisen, Inh. Willi Bosch, Blütenweg 32, 89155 Ringingen