Startseite » Reiseübersicht » Panama: Kultur- und Naturreise - Höhepunkte Panamas
travity - travel community

Panama ist berühmt für seinen Kanal, doch hat es noch viele weitere interessante Dinge zu bieten: Erleben Sie die sehr artenreiche Flora und Fauna, die indigene Bevölkerung der Embera-Indianer und das urbane Panama per Zug, Boot und zu Fuß.

Reisenummer 50520

Bewertung: 4.65 - 301 Stimmen

Panama: Kultur- und Naturreise - Höhepunkte Panamas

Panama ist berühmt für seinen Kanal, doch hat es noch viele weitere interessante Dinge zu bieten. Panama besitzt eine sehr artenreiche Flora und Fauna, welche Sie auf kurzen Wanderungen begeistern wird. Zahlreiche endemische Arten und Orchideen warten z.B. im vulkanisch geformten Tal Valle de Anton auf Sie. Zu Fuß und auf Bootstouren gehen Sie auf Suche nach Wasserschweinen, Hyazinth- und Blaulatz-Aras oder mit sehr viel Glück auch Brillenbären. Auf Grund der zentralen Lage war Panama erster Anlaufplatz für die Goldschiffe aus Südamerika. Daher gibt es zahlreiche Befestigungsanlagen und den kolonialen Stil im alten Stadtteil von Panama zu bewundern. Nicht zuletzt stehen natürlich auch eine Teildurchquerung des Panamakanals und der Besuch der spektakulären Schleusenanlagen auf dem Programm. Staunen Sie über die im engen Kanal manövrierenden Riesen der Ozeane.

Karte - Höhepunkte Panamas

Höhepunkte

  • Teildurchquerung des Panamakanals mit Schleusenbesichtigung
  • Bootsfahrt auf dem Gatunsee
  • Wanderung durch den NP Soberania
  • Besuch bei den traditionsreichen Embera-Indianern
  • Stadtbesichtigung des alten Panama mit Casco Antiguo
  • Besuch der Befestigungsanlagen von San Lorenzo
  • Wunderschöne Zugfahrt von Colon nach Panama-Stadt

Reiseverlauf

1. Tag: Ankunft in Panama-Stadt

Individuelle Anreise nach Panama-Stadt. Ihr Fahrer erwartet Sie am Ausgang des Flughafens, anschließend Transfer zum Hotel. Übernachtung im Hotel.

2. Tag: Panama-Stadt: Stadtbesichtigung (F)

Am Morgen starten Sie zur Besichtigung der faszinierenden Hauptstadt Panamas. Die Tour beginnt mit dem Besuch der Altstadt Casco Antiguo mit Gebäuden aus dem 17. und 18. Jahrhundert, der beeindruckenden Kathedrale und der San Jose-Kirche mit ihrem prachtvollen Altar aus Gold. Nach einem Stopp am Fisch- und Gemüsemarkt geht es danach zu den Wolkenkratzern, die die Skyline prägen und natürlich zu den Miraflores-Schleusen. Hier erhalten Sie einen ersten Einblick in die Funktionsweise und Ausmaße des berühmten Panamakanals. Die Terrasse bietet einen einmaligen Blick auf die Schiffe. Übernachtung wie am Vortag.

3. Tag: El Valle (F)

Morgens Fahrt westwärts auf der berühmten Panamericana zur beschaulichen Kleinstadt El Valle de Anton. Hier in den Bergen der Provinz Cocle befindet sich der größte besiedelte Vulkankrater der Erde. El Valle hat ein sehr angenehmes Klima und eine einzigartige Vogelwelt. Vor Ort haben Sie die Möglichkeit, die Gegend bei kleinen Wanderungen besser kennenzulernen, z.B. den Wasserfall El Macho, die warmen Mineralquellen Pozos Termales oder La Piedra Pintada, eine Felswand mit präkolumbianischen Steinzeichnungen. Am späteren Nachmittag Ankunft zurück in der Hauptstadt. Übernachtung wie am Vortag.

4. Tag: Panama-Stadt – NP Soberania – Gatun-See – Colon (F/M (LB))

Fahrt von Panama-Stadt zum nahegelegenen NP Soberania, wo Sie eine ca. 1-2-stündige Wanderung erwartet, auf der Sie mit etwas Glück verschiedene Tierarten beobachten können. Anschließend Weiterfahrt zum Hafen von Gamboa und 2-3-stündige Bootsfahrt auf dem Gatunsee, vorbei an Schiffen, die gerade den Kanal queren. Danach geht es weiter Richtung Norden in die Nähe von Colon. Sie übernachten in einem Hotel, das direkt am Gatunsee des Panamakanals gelegen ist. Übernachtung im Hotel. Mittagessen als Picknick.

5. Tag: Colon – San Lorenzo – Colon – Panama-Stadt (F)

Eine wunderschöne Fahrt führt Sie zum Hafen von San Lorenzo. Dieser war im 15. Jahrhundert Umschlagpunkt für die aus Peru kommenden Schätze, die nach Spanien verschifft wurden. Der mitten im Urwald gelegene Ruinenkomplex umfasst eine Reihe von Festungen, Burg- und Schlossgebäuden, Befestigungsanlagen und -mauern, die die Bucht umgeben. Danach geht es zurück nach Colon. Hier unternehmen Sie eine historische Zugfahrt nach Panama-Stadt mit der original erhaltenen Eisenbahn. Die Fahrt (ca. 1h) führt Sie durch Dschungelgebiete und über den Gatunsee, immer entlang des Panamakanals. Übernachtung im Hotel.

6. Tag: Embera-Indianer (F/M)

Nach dem Frühstück fahren Sie Richtung Nordosten nach Curutu. Dort steigen Sie in kleine Einbaum-Boote, die Sie den Rio Chagres hinaufbringen. Eine faszinierende Urwaldkulisse begleitet Sie während der Bootsfahrt. Im Dorf der Embera-Indianer angekommen, bekommen Sie einen authentischen Einblick in die jahrtausendealte Kultur der Menschen, die schon lange vor der Ankunft der Europäer hier lebten. Ihnen wird die Kultur erklärt, Sie besuchen den Medizinalpflanzengarten und haben Zeit für ein Bad im Fluss. Mittags wird Ihnen ein einfaches typisches Gericht serviert, meistens Fisch und Kochbananen. Rückfahrt nach Panama-Stadt und Besuch der Ruinen von Puerto Viejo aus dem 16. Jahrhundert. Übernachtung wie am Vortag.

7. Tag: Teildurchquerung des Panamakanals (F/M)

Heute brechen Sie zu einem ganz besonderen Erlebnis auf: der Teildurchquerung des weltbekannten Panamakanals. Sie durchfahren einen Teil des technischen Meisterwerks, passieren die Pedro Miguel- und die Miraflores-Schleusen und erhalten interessante Informationen über die Geschichte des Kanals. Sie können den riesigen Frachtschiffen bei den Manövern zuschauen und genießen das Mittagessen auf dem Schiff. Von Gamboa geht die fahrt zurück nach Panama-Stadt. Übernachtung wie am Vortag.

8. Tag: Heim- oder Weiterreise (F)

Im Verlauf des Tages Transfer zum internationalen Flughafen. Ende der Reise oder Beginn eines Anschlussprogrammes.

Leistungen

  • ab/an Panama-Stadt
  • Deutschsprachige Tourenleitung
  • Englischsprachige Tourenleitung auf der Kanalfahrt am 7. Tag
  • Alle Fahrten in privaten Fahrzeugen
  • Alle Eintrittsgelder laut Programm
  • 7 Ü: Hotel im DZ
  • Mahlzeiten: 7×F, 2×M, 1×M (LB)

Nicht enthaltene Leistungen

An-/Abreise; nicht genannte Mahlzeiten und Getränke; Flughafengebühren im Reiseland (ca. 40 US$); optionale Ausflüge und Aktivitäten; evtl. Erhöhung von Gebühren nach dem 1.8.16; Trinkgelder; Persönliches

Anforderungen

Informationen

DIAMIR Privat
täglich ab 2 Personen, deutschsprachige Tourenleitung, ab 1790 € zzgl. Flug

DIAMIR Privat

buchbar ab 1790 EUR zzgl. Flug, Täglich ab 2 Personen, deutschsprachige Tourenleitung

Hinweise

Diese Tour ist eine Zubuchertour (deutschsprachige Gruppe).

Diese Reise kann mit den Höhepunkten Guatemalas, Nicaraguas und Costa Ricas kombiniert werden.

Die Bootsfahrt an Tag 7 wird manchmal auch in entgegengesetzter Richtung durchgeführt.

Schwierigkeit: 1

Reisedauer: 8 Tage

Teilnehmerzahl: Mindestteilnehmer: 2 Maximalteilnehmer: 14

Zuschläge

  • Internationale Flüge ab EUR 950
  • EZ-Zuschlag EUR 430
  • Aufpreis komplette Durchquerung des Panamakanals EUR 60
  • Rail & Fly EUR 40

Anbieter / Veranstalter: Diamir Erlebnisreisen GmbH, Loschwitzer Str. 58, 01309 Dresden

Termine

Höhepunkte Panamas

30.07.2017Sonntag, 30. Juli 2017 - Sonntag, 6. August 2017
8 Tage / 7 Nächte

1390 EUR

 

13.08.2017Sonntag, 13. August 2017 - Sonntag, 20. August 2017
8 Tage / 7 Nächte

1390 EUR

 

10.09.2017Sonntag, 10. September 2017 - Sonntag, 17. September 2017
8 Tage / 7 Nächte

1390 EUR

 

01.10.2017Sonntag, 1. Oktober 2017 - Sonntag, 8. Oktober 2017
8 Tage / 7 Nächte

1390 EUR

 

15.10.2017Sonntag, 15. Oktober 2017 - Sonntag, 22. Oktober 2017
8 Tage / 7 Nächte

1390 EUR

 

Kontakt

Diese Reise vermittelt Ihnen ein Reisebüro in Ihrer Nähe.

Reisebüroliste unter: http://www.aktives-reisebuero.de/karte

Aktives Reisebüro Netzwerk eG
Dorfgärten 2
78244 Gottmadingen
Deutschland

Telefon: +49 231 95 98 84 63
E-mail:info@aktives-reisebuero.de

Vertretungsberechtigter Vorstand: Timo Iserlohe, Alexander Growe

Registergericht: Freiburg im Breisgau
Registernummer: GnR 700010

Anbieter / Veranstalter: Diamir Erlebnisreisen GmbH, Loschwitzer Str. 58, 01309 Dresden